Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Junebug
     Junebug
    1. März 2007 / 1 Std. 42 Min. / Drama
    Von Phil Morrison
    Mit Amy Adams, Embeth Davidtz, Ben McKenzie
    Pressekritiken
    4,2 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,3 15 Wertungen - 6 Kritiken
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Die US-Präsidentschaftswahl des Jahres 2004 machte auch für den letzten Außenstehenden offensichtlich, was spätestens mit Beginn des neuen Jahrtausends in der amerikanischen Volksseele schwelte: Die Vereinigten Staaten von Amerika, die einzig verbliebende Supermacht der Erde, ist im Jetztzustand ein zutiefst gespaltenes Land, das auch der war on terror nicht vereinen konnte. Red states (Republikaner) and blue states (Demokraten)… darauf lässt sich diese stolze Nation mittlerweile substanziell reduzieren. Zwischen diesen Extremen gibt es wenig bis nichts. Wer diesem Phänomen auf den Grund gehen möchte, sollte sich unbedingt Phil Morrisons Independent-Juwel „Junebug“ anschauen.

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Junebug
    Von Carsten Baumgardt
    Die US-Präsidentschaftswahl des Jahres 2004 machte auch für den letzten Außenstehenden offensichtlich, was spätestens seit Beginn des neuen Jahrtausends in der amerikanischen Volksseele schwelt: Die Vereinigten Staaten von Amerika, die einzig verbliebende Supermacht der Erde, ist im Jetztzustand ein zutiefst gespaltenes Land, das auch der war on terror nicht vereinen konnte. Red states (Republikaner) and blue states (Demokraten)… darauf lässt sich diese stolze Nation mittlerweile substanziell reduzieren. Zwischen diesen Extremen gibt es wenig bis nichts. Wer diesem Phänomen auf den Grund gehen möchte, sollte sich unbedingt Phil Morrisons Independent-Juwel „Junebug“ anschauen. Die bittersüße Tragikomödie legt das Herz Amerikas auf unaufdringliche, bezaubernde Weise offen. Chicago: Er taucht einfach, wie aus dem Nichts auf und danach ist nichts mehr, wie es vorher war. Die Kunsthändler...
    Die ganze Kritik lesen
    Junebug Trailer OV 1:59
    Junebug Trailer OV
    169 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Amy Adams
    Rolle: Ashley
    Embeth Davidtz
    Rolle: Madeleine
    Ben McKenzie
    Rolle: Johnny
    Alessandro Nivola
    Rolle: George
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    3,5
    Veröffentlicht am 6. September 2015
    Eine durchweg unterhaltsame Komödie, die vor allem von den interessanten Figuren und den beiden großartigen Darstellerinnen Amy Adams und Embeth Davidtz lebt, deren Präsenz den Szenen eine hohe Intensität verleiht. Im Vergleich dazu fällt der Film aber merklich ab, wenn diese beiden nicht gegenwärtig sind, da andere Figuren, wenngleich durchaus interessant und glaubwürdig, kaum facettenreich und auch nicht derart intensiv verkörpert ...
    Mehr erfahren
    8martin
    8martin

    User folgen 18 Follower Lies die 301 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 23. März 2010
    Das Aufeinandertreffen von Kunstexperten und Hinterwäldlern von Hauptstädtern und Dörflern ist das Thema dieser sensiblen Sozialstudie. Ein aufgeklärtes Pärchen trifft auf fundamentalistische Gläubige. Und das alles fokussiert sich in einer Familie, in deren Schoss der älteste frisch vermählte Sohn zurückkehrt. Wir sehen ein sehr komplex gestaltetes Bild von einfühlsam gezeichneten, äußerst liebevoll dargestellten Charakteren. ...
    Mehr erfahren
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 4233 Follower Lies die 4 450 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 20. August 2017
    Auch so einF ilm den ich irgendwie nie auftreiben konnte – und nun wo ich ihn gesehen habe bedauere ichs auch nicht. Das Aufeinandertreffen von Großstadt und Provinz wurde mir shon einige andere Male pfiffiger, witziger und charmanter prsäentiert, überhaupt bietet dieser Flm rein garnichts was mich „angemacht“ hat. Ein wenig Drama, ein wenig Komödie, einfach anderthalb ereignisfreie Stunden die nichts nennenswertes enthalten. Das ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    1,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    Der Film lief 2005 in den Staaten. Dort hätte er wohl auch bleiben sollen. Es bleibt wohl ein Rätsel, warum der Film jetzt bei uns läuft ! Warum wurde dieser Film gedreht??? - weder unterhaltsam, noch bedrückend , aufreibend, Probleme beschreibend - ein Film ohne eine wirkliche Handlung.Der Film zieht sich extrem in die Länge und das einzige was vom Einschlafen abhält, ist die Hoffung, daß vielleicht doch ein Problem sich endlich ...
    Mehr erfahren
    6 User-Kritiken

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Arsenal Filmverleih
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top