Mein Konto
    Ferien in der Hölle
     Ferien in der Hölle
    Unbekannter Starttermin | 1 Std. 54 Min. | Drama, Thriller
    Regie: Ted Kotcheff
    |
    Drehbuch: Evan Jones (II)
    Besetzung: Donald Pleasence, Gary Bond, Chips Rafferty
    Originaltitel: Wake in Fright
    Pressekritiken
    4,6 6 Kritiken
    User-Wertung
    3,2 1 Wertung, 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Eigentlich will Lehrer Jon Grant (Gary Bond) nur eine Woche in einen kleinen Stadt im australischen Outback bleiben, doch es werden viele Nächte mit viel Alkohol, die ihnen auf den Pfad der Selbstzerstörung führen...

    Trailer

    Ferien in der Hölle Trailer OV 2:02
    Ferien in der Hölle Trailer OV
    597 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Donald Pleasence
    Rolle: Doc Tydon
    Gary Bond
    Rolle: John Grant
    Chips Rafferty
    Rolle: John Crawford
    Sylvia Kay
    Rolle: Janette Hynes

    User-Kritik

    Philm
    Philm

    23 Follower 289 Kritiken User folgen

    4,5
    Veröffentlicht am 4. Juni 2019
    Der Film erzählt von einem Lehrer, der im australischen Hinterland strandet und abstürzt. Die Geschichte ist sehr langsam erzählt und wird den ein oder anderen, der eher schnelle Schockmomente mag, eventuell langweilen. Der Film lebt stattdessen von seiner Athomasphäre, den guten überzeugenden Darstellern und der gut gezeichneten Geschichte, die in (fast) keinem Moment unglaubwürdig oder schwarz weiß erscheint.

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Australien, USA
    Verleiher -
    Produktionsjahr 1971
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 800 000 USD
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 1971, Die besten Filme Drama, Beste Filme im Bereich Drama auf 1971.

    Back to Top