Mein Konto
    Blackjack - Der Bodyguard
    Blackjack - Der Bodyguard
    Unbekannter Starttermin auf DVD | 1 Std. 48 Min. | Action, Thriller
    Regie: John Woo
    |
    Drehbuch: Peter Lance
    Besetzung: Dolph Lundgren, Kate Vernon, Phillip MacKenzie
    Originaltitel: Blackjack
    User-Wertung
    3,2 5 Wertungen
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe

    Der ehemalige Bodyguard Jack Devlin (Dolph Lundgren) muss gleich zwei Herausforderungen meistern. Einerseits nimmt er doch noch mal einen Job an und beschützt das Model Cinder James (Kam Heskin), andererseits muss er sich um ein kleines Mädchen kümmern, dessen bei einem Anschlag getötete Eltern ihn vor Jahren einmal engagiert hatten. James wird von einem bizarren Psychopathen bedroht, der das Model töten will. Also wirft Devlin seine ganze Erfahrung in die Wagschale, um den Mordbruder an seiner schändlichen Tat zu hindern. Dummerweise hat der an sich stabile Panzer Devlins eines Lücke, der kampferprobte Bodyguard hat eine Phobie vor der Farbe Weiß. Der Psychopath ist sich dessen voll bewusst und versucht, Devlin in eine Falle zu locken, aus der er sich nicht mehr befreien kann. Der Kampf mit allen Mitteln hat begonnen.

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Blackjack - Der Bodyguard - Limited Edition auf 500 Stück - Director's Cut - Platinum Cult Edition (+ DVD)
    Blackjack - Der Bodyguard - Limited Edition auf 500 Stück...
    Neu ab 22,99 €
    Kaufen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Bilder

    Weitere Details

    Produktionsländer Kanada, USA
    Verleiher -
    Produktionsjahr 1998
    Filmtyp Fernsehfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Finde mehr Filme : Die besten Filme des Jahres 1998, Die besten Filme Action, Beste Filme im Bereich Action auf 1998.

    Back to Top