Mein Konto
    Nach Eklat: Eddie Murphy schmeißt als Oscar-Moderator hin - Muppets im Gespräch
    Von Özkan Cira — 10.11.2011 um 10:29

    Nachdem am Mittwoch Brett Ratner seinen Rückzug als Produzent der 84. Oscarverleihung bekanntgab, hat nun auch Eddie Murphy als Moderator der Zeremonie hingeschmissen. Inzwischen wurde bekannt, dass "Apollo 13"-Produzent Brian Grazer den Posten von Ratner übernimmt.

    Erst stolperte "Rush Hour"-Regisseur Brett Ratner ("Aushilfsgangster") über sein loses Mundwerk und brachte sich damit um den Posten des Produzenten der 84. Oscarverleihung (wir berichteten), nun hat auch Eddie Murphy als Moderator der Veranstaltung hingeschmissen. Der Schritt des Schauspielers kommt nicht ganz unerwartet, schließlich war es sein Kumpel Ratner, der den "Aushilfsgangster"-Darsteller vor einigen Wochen als Oscar-Moderator an Bord holte.

    Nach den zwei Absagen standen die Macher des Gala-Spektakels, das am 26. Februar 2012 im Kodak Theatre in Los Angeles stattfinden wird, wieder bei null. Doch die Academy reagierte schnell und zauberte binnen weniger Stunden zumindest für Ratner einen Ersatz aus dem Hut: Hollywood-Produzent Brian Grazer, der mit dem Film "A Beautiful Mind" einen Oscar holte, soll nun für Ratner einspringen. Wer die Gala aber moderieren wird, steht noch in den Sternen. Als heiße Kandidaten für den Posten werden im Internet die Muppets gehandelt. Schon seit Februar 2011 macht sich eine Facebook-Gruppe für die Puppen stark.

    Eigentlich ist das gar keine so abwegige Idee. Schließlich besitzt Disney nicht nur die Rechte an den Muppets, sondern  auch den Fernsehsender ABC, der die Oscar-Verleihung 2012 ausstrahlt. Ob die Puppen am Ende das Ruder übernehmen oder nicht – eines ist sicher. Eddie Murphy wird definitiv nicht mehr als Gastgeber zurückkehren – das stellte der gerade eben erst angeheuerte Produzent Brian Grazer klar.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top