Mein Konto
    Werner Herzog adaptiert düstere Schul-Amoklauf-Satire "Vernon God Little"
    Von Leif Höfler — 23.10.2012 um 08:09

    Bei einem Pressetermin in Berlin bestätigte Autorenfilmer Werner Herzog sein Engagement als Regisseur von "Vernon God Little". Die Geschichte ist eine zynische, mit schwarzem Humor angereicherte Auseinandersetzung zum Thema Amoklauf an Schulen und wirft ein kritisches Licht auf den medialen und gesellschaftlichen Umgang mit solchen Ereignissen.

    Werner Herzog ("Nosferatu – Phantom der Nacht", "Mein liebster Feind", "Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen") ist sicherlich der Richtige für ein derart schwieriges Thema: In DBC Pierres Roman "Vernon God little" ("Jesus von Texas") geht es um Amoklauf an Schulen. Die zynische und schwarzhumorige Sicht des Romanautors auf die ernste Problematik passt gut zu Herzogs immer wieder vollzogener Suche nach den Abgründen der menschlichen Seele und den Skurrilitäten der Gesellschaft und seiner Individuen.

    Darum geht es: An einer texanischen Schule sterben 16 Menschen bei einem Amoklauf. Der 15-jährige Vernon wird als Freund des Todesschützen zum öffentlichen Sündenbock gemacht und der Komplizenschaft mit dem Täter bezichtigt. Gesellschaftlich und medial geächtet, begibt sich der Junge aus Angst vor der Todesstrafe auf die Flucht nach Süden, in Richtung Mexiko.

    Ursprünglich war der Film das Projekt von Regisseur und Produzent Bernd Eichinger, der aber vor der Fertigstellung verstarb. Herzog möchte den von Eichingers Witwe Katja Eichinger produzierten Film nun beenden. Das Drehbuch zum Roman verfasste Andrew Birkin ("Der Name der Rose"), der mit Eichinger schon bei "Das Parfum" zusammenarbeitete. In den deutschen Kinos war von Herzog zuletzt die Dokumentation "Die Höhle der vergessenen Träume" zu sehen. Zur Zeit arbeitet er außerdem an einer Fortsetzung der Dokumentation "Death Row" über die Todesstrafe. Darüber hinaus wird er auch noch als Schauspieler in der Rolle des Antagonisten in "Jack Reacher" im Januar 2013 zu sehen sein.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top