Mein Konto
    Hugh Jackman schlägt Channing Tatum als Nachfolger für "Wolverine"-Rolle vor
    Von Annemarie Havran — 07.04.2014 um 08:22

    Dass Hugh Jackman nicht mehr lange als Mutant Wolverine auftreten wird, ist bereits seit einiger Zeit bekannt. Nun hat Jackman auch schon eine Idee parat, wer in seine Fußstapfen treten könnte: "White House Down"-Star Channing Tatum.

    Schreckensnachricht oder Anlass zur Freude? Wolverine-Fans dürften wohl sehr unterschiedlich reagieren, wenn sie hören, wen der langjährige Wolverine-Darsteller Hugh Jackman ("Prisoners") als Nachfolger für seine ikonische Rolle vorschlägt. Wie Jackman bereits seit längerem andeutet, wird er wohl nicht mehr lange als Darsteller des krallenbewehrten Mutanten zur Verfügung stehen, der u.a. noch im kommenden "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" seine unglaubliche Kampfkraft einsetzen wird. Gegenüber Yahoo! antwortete Jackman nun auf die Frage, ob er einen neuen Wolverine-Darsteller vorschlagen könnte: "Channing Tatum könnte ihn vielleicht spielen." Allerdings ist Tatum derzeit auch im Gespräch für die Rolle des Mutanten Gambit in einem möglichen X-Men-Solo-Film, so dass er nicht für den Part des Wolverine zur Verfügung stünde, sollte es mit seinem Engagement für "Gambit" klappen. Doch noch sind alle Möglichkeiten offen.

    Auch wenn Wolverine nur extrem langsam altert, Hugh Jackman tut dies nicht und so ist sich der Darsteller, der den Mutanten bereits seit 14 Jahren spielt, dessen durchaus bewusst, dass man ihn bald ersetzen werde. Derzeit ist davon auszugehen, dass es aber noch einen dritten "Wolverine"-Solo-Film mit Jackman in der Hauptrolle geben wird. Auf jeden Fall zu sehen sein wird der Australier im kommenden "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit", in dem Wolverine von Mutanten-Anführer Professor Charles Xavier (Patrick Stewart) auf eine gefährliche Reise in die Vergangenheit geschickt wird. Kinostart des comicbasierten Sci-Fi-Actioners von Bryan Singer ist am 22. Mai 2014.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top