Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Stronger": Macher von "The Fighter" verfilmen die Geschichte von Jeff Bauman, der 2013 den Anschlag auf den Boston-Marathon überlebte
    Von David Herger — 15.07.2014 um 12:53

    Das Drama um das Bombenattentat während des Boston-Marathons, bei dem der überlebende Jeff Bauman seine Beine verlor, soll bald unter dem Titel "Stronger" auf die große Leinwand kommen.

    Paramount Pictures
    Laut dem US-Magazin Variety hat Lionsgate die Verfilmung des Sachbuchs "Stronger" in Angriff genommen. In dem Buch wird das Bombenattentat auf den Boston-Marathon 2013 anhand der Geschichte von Jeff Bauman, der bei der Attacke beide Beine verlor, rekapituliert. Das Filmprojekt wurde nun zusammen mit der Produktionsfirma Mandeville Films, deren Inhaber Todd Lieberman und David Hoberman 2010 David O. Russells Biopic-Drama "The Fighter" produzierten, in die Wege geleitet. Für das Drehbuch soll Scott Silver, der für Mandeville bereits das Drehbuch zu "The Fighter" schrieb, verantwortlich sein. Die Regie übernimmt John Pollono, der mit "Stronger" sein Spielfilmdebüt gibt.

    "Stronger", geschrieben von Bauman selbst und Bret Witter, beleuchtet die Folgen des Bombenangriffs auf der Ziellinie des Boston-Marathons. Bauman stand während des Angriffs an der Ziellinie, um seine Freundin anzufeuern. Ein Foto von Bauman, welches Momente nach der Explosion gemacht wurde, wurde eines der bekanntesten Bilder der Tragödie, bei der drei Menschen ums Leben kamen und mehr als 260 verletzt wurden. Nachdem Bauman bekannt gab, dass er den Täter gesehen hätte, wurde eine groß angelegte Fahndungsaktion eingeleitet. Bauman schildert in dem autobiographischen Buch darüber hinaus, seinen Versuch wieder laufen zu können und seine "Wiedergeburt als neuer Mensch voller Ambitionen und Liebe".
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top