Mein FILMSTARTS
    Geldrangliste 2014: Sandra Bullock ist die bestbezahlte Schauspielerin Hollywoods
    Von David Herger — 05.08.2014 um 13:24

    2013 thronte "Maleficent"-Star Angelina Jolie noch an der Spitze der von Forbes ermittelten Liste der bestbezahlten Hollywood-Schauspielerinnen, doch nun hat ihr "Gravity"-Star Sandra Bullock diesen Rang abgelaufen.

    Warner Bros. Entertainment
    Auf dem Papier schien "Gravity" ein unkalkulierbares Risiko zu sein. Schließlich handelte es sich bei der 100-Millionen-Dollar-Produktion von Alfonso Cuarón nicht um den nächsten Superhelden-Comicfilm, sondern um ein Sci-Fi-Drama über eine Frau allein im All. Trotz des hohen Risikopotenzials spielte der Film weltweit über 700 Millionen Dollar ein. Von dem Überraschungserfolg profitierte auch Hauptdarstellerin Sandra Bullock, die die neue Geldrangliste, die für Juni 2013 bis Juni 2014 von Forbes ermittelt wurde, als bestbezahlte Schauspielerin Hollywoods mit einer Summe von 51 Millionen Dollar anführt.

    Den zweiten Rang belegt Jennifer Lawrence, die nach ihrer letztjährigen Belegung des zweiten Platzes mit einem Verdienst von 26 Millionen Dollar sich nun über satte 34 Millionen Dollar freuen kann. Während sie für den ersten Teil der "Die Tribute von Panem"-Reihe noch unter eine Million Dollar bekam, kann die Oscar-Preisträgerin nach dem durchschlagenden Erfolg des Franchises nun Top-Gagen verlangen. Neben der "Panem"-Reihe dürfte auch der große Erfolg von Bryan Singers Comic-Blockbuster "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" maßgeblich zu den Einkünften von Lawrence beigetragen haben.

    Knapp hinter Lawrence folgt Jennifer Aniston mit 31 Millionen Dollar, die dank ihrer anhaltenden Profite an "Friends" oder ihrer Werbung für Schönheitsartikel wie Aveeno hinsichtlich ihrer Wahl von Filmen wählerisch sein kann. Dabei verdiente sie vor allem an "Wir sind die Millers", wo sie zwar für eine geringe Gage arbeitet, aber dafür einen beträchtlichen Anteil an den Profiten des Films ergatterte. Diese lukrative Strategie wird sie wohl auch demnächst bei dem Komödien-Sequel "Kill the Boss 2" wiederholen, das hierzulande am 27. November 2014 startet.

    Nachfolgend die Forbes-Liste 2014 – zur Berechnung wurden die Einnahmen der Schauspielerinnen von Juni 2013 bis Juni 2014 herangezogen:

    1. Sandra Bullock: 51 Millionen Dollar
    2. Jennifer Lawrence: 34 Millionen Dollar
    3. Jennifer Aniston: 31 Millionen Dollar
    4. Gwyneth Paltrow: 19 Millionen Dollar
    5. Angelina Jolie: 18 Millionen Dollar
    6. Cameron Diaz: 18 Millionen Dollar
    7. Scarlett Johansson: 17 Millionen Dollar
    8. Amy Adams: 13 Millionen Dollar
    9. Natalie Portman: 13 Millionen Dollar
    10. Kristen Stewart: 12 Millionen Dollar

    Allerdings verdienen Frauen in Hollywood noch immer beträchtlich weniger als die Herren der Schöpfung. Während die genannten Top-Ten-Schauspielerinnen insgesamt 226 Millionen Dollar einnahmen, kommen die bestverdienenden Schauspieler mit einer Summe von 419 Millionen Dollar fast auf das Doppelte. Bleibt zu hoffen, dass es angesichts der großen finanziellen Erfolge von Power-Frauen-Blockbustern wie "Gravity", "Die Tribute von Panem" oder erst kürzlich "Maleficent" in naher Zukunft eine Angleichung der Einkommensverhältnisse geben wird.  Bei den Herren ist übrigens erneut "Iron Man"-Darsteller Robert Downey Jr. der bestbezahlte Schauspieler Hollywoods, gefolgt von Dwayne "Hercules" Johnson und Bradley Cooper.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top