Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Game Of Thrones": Ned Stark soll in der sechsten Staffel zurückkehren
    Von Tim-Philipp Hödl — 11.08.2015 um 16:38

    Wieder einmal gibt es Neuigkeiten zur sechsten Staffel von „Game Of Thrones“: Offenbar kehrt Ned Stark zurück – womöglich in Rückblenden. Ein Kinderdarsteller dafür soll bereits gefunden worden sein.

    HBO
    Bereits in der Vergangenheit gab es mehrere Hinweise darauf, dass in der sechsten „Game Of Thrones“-Staffel die Vergangenheit von Eddard „Ned“ Stark (Sean Bean) näher beleuchtet werden könnte. So sorgte etwa im Juli 2015 einer der neuen Drehorte für Spekulationen rund um eine beliebte Fan-Theorie, die sich auch mit der Herkunft von Jon Snow - bekanntermaßen Neds Sohn - befasst. Nun schlägt eine aktuelle Meldung in dieselbe Kerbe.

    Wie die Website Watcher On The Wall unter Berufung auf vertrauenswürdige Quellen berichtet, übernimmt der 13-jährige Schauspieler Sebastian Croft die Rolle des jungen Ned Stark in der kommenden Staffel von „Game Of Thrones“. Konkrete Details dazu, in welchem Rahmen die Rückkehr der beliebten Figur stattfindet, nennt Watcher On The Wall indes nicht. Allerdings stellen sie Bezug zu Castingdetails vom Mai 2015 her. Gesucht wurden drei Jungen im Alter von sieben bis zwölf Jahren, deren Beschreibungen teils zum Erscheinungsbild von Sean Bean passen. Naheliegend wäre in Anbetracht des jugendlichen Alters des Darstellers etwa eine oder mehrere Flashback-Szenen auf Ned Starks frühen Jahre – eventuell im Zusammenhang mit den Visionen von Bran Stark, der bekanntermaßen in der sechsten Staffel auftritt und diesmal Unterstützung von Max von Sydow in der Rolle des „dreiäugigen Raben“ erhält.

    Croft ist trotz seines jungen Alters ein erfahrener Theaterdarsteller, der u. a. an London-West-End-Produktionen wie „Les Misérables“ mitwirkte. Wer sich ein Bild von dem Newcomer machen möchte, kann einen Blick auf sein Twitter-Profil werfen:


    Die Dreharbeiten zur sechsten „Game Of Thrones“-Staffel laufen bereits. Bis zur Ausstrahlung müssen sich die Fans aber noch bis zum Frühjahr 2016 gedulden.


    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top