Mein Konto
    "Kill The Messenger"-Regisseur verfilmt Vince Flynns Agenten-Roman "American Assassin"
    Von Annemarie Havran — 20.01.2016 um 13:20

    Mit den Mitch-Rapp-Romanen von Vince Flynn könnte das nächste Agenten-Franchise seinen Weg in die Kinos finden. Die Verfilmung des Thrillers „American Assassin“ übernimmt „Kill The Messenger“-Regisseur Michael Cuesta.

    DeaPlaneta
    Bereits vor Vince Flynns Tod am 19. Juni 2013 war eine Verfilmung seines Agenten-Romans „American Assassin“ geplant, jetzt kommt das Projekt nach langer Pause langsam wieder ins Rollen. Wie The Hollywood Reporter berichtet, übernimmt Michael Cuesta („Kill The Messenger“) die Regie des Politthrillers. „American Assassin“ ist der elfte Roman der Mitch-Rapp-Buchreihe über den CIA-Agenten Rapp und fungiert als Prequel. Darin wird der junge Mitch Rapp durch tragische Ereignisse in seinem Leben überhaupt erst zum CIA gebracht und dort von einem älteren Mentor unter die Fittiche genommen. Gemeinsam versucht das Duo, den Bombenanschlag auf den PanAm-Flug 103 aufzuklären, bei dem Rapps Freundin ums Leben kam.

    Für die Rolle des Mentors war zu einem früheren Zeitpunkt Bruce Willis im Gespräch, Chris Hemsworth bekam von CBS Films im Oktober 2012 ein Zehn-Millionen-Dollar-Angebot für die Hauptrolle des Mitch Rapp. Welche Schauspieler unter der Regie von Cuesta nach der Wiederaufnahme des Projekts in diese Rollen schlüpfen sollen, ist noch nicht bekannt.

    Das Drehbuch steuert Stephen Schiff („Wall Street: Geld schläft nicht“) bei, die Produktion übernehmen Lorenzo di Bonaventura und Nick Wechsler.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top