Mein Konto
    "Die Eiskönigin 2": Anna-Sprecherin Kristen Bell verkündet baldigen Produktionsbeginn des "Frozen“"-Sequels
    Von Annemarie Havran — 18.03.2016 um 17:21

    Es gibt gute Neuigkeiten zur Fortsetzung des Disney-Hits „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“. Kristen Bell verriet, dass sie schon sehr bald im Synchronstudio sein werde, um ihre Figur Anna einzusprechen.

    Walt Disney
    In ihrem Interview mit Collider ging es eigentlich um Kristen Bells neuesten Film „The Boss“ mit Melissa McCarthy, der am 21. April 2016 startet, doch Bell gab bei dieser Gelegenheit auch ein kleines Update zu „Die Eiskönigin 2“, zu dem es bislang noch nicht viele Informationen gibt – wie Bell an anderer Stelle erwähnte, ist nämlich „Star Wars“ nicht das einzige Disney-Franchise, bei dem große Geheimniskrämerei betrieben wird. Was die Fortsetzung zum Animations-Megahit „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ betrifft, könne sie aber verraten, dass sie noch diesen Monat für ihren Part der Prinzessin Anna ins Aufnahmestudio gehen werde.

    Weiter erklärte Kristen Bell, dass das Drehbuch beinahe fertig sei. Das Grundgerüst sei komplett, man würde nur noch an Details feilen. Dieser Perfektionismus sei auch der Grund, warum es so lange gedauert habe, bis „Frozen 2“ offiziell angekündigt wurde, verriet Bell. Natürlich habe man nach dem Erfolg des ersten Films gleich an eine Fortsetzung gedacht, jedoch wollte man die Sache gründlich vorbereiten und keinen Schnellschuss produzieren: „Die Geschichte ist großartig und sie hat Klasse. Ich weiß, dass das ganze Team nicht einfach was macht, nur um es zu machen. Deswegen hat es auch so lange gedauert, bis überhaupt angekündigt wurde, dass wir einen zweiten Film machen. […] Sie mussten sich erst überlegen, welche Geschichte sie erzählen wollen und was daran wichtig und mitreißend ist und ich denke, sie haben es gefunden.“

    Auch wenn „Die Eiskönigin 2“, bei dem auch Elsas Sprecherin Idina Menzel wieder mit an Bord ist, nun endlich bald in Produktion geht, ist der Kinostarttermin immer noch nicht bekannt. Fans können sich aber nicht nur auf den zweiten Kinofilm, sondern auch auf ein „Eiskönigin“-Musical freuen, das 2018 am Broadway debütieren soll. Außerdem ist für Weihnachten 2017 ein TV-Special geplant.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top