Mein Konto
    Oscars 2017: Teilnehmerrekord beim "Auslands-Oscar" und Österreich ist doch dabei
    Von Björn Becher — 12.10.2016 um 13:26

    Beim sogenannten „Auslands-Oscar“ konkurrieren dieses Jahr gleich 85 Länder – darunter überraschend doch auch Österreich – um den Goldjungen für den besten nicht-englischsprachigen Film. Das ist ein Teilnehmerrekord.

    Academy Of Motion Picture Arts And Sciences
    Wie die Academy bekanntgab, befinden sich in diesem Jahr 85 Filme in der Vorauswahl für die Kategorie des besten fremdsprachigen Films. So viele Werke konkurrierten noch niemals zuvor in dieser Kategorie um den Goldjungen. Der vorherige Rekord lag bei 83 Teilnehmern im Jahr 2014.

    Überraschend findet sich auch das Drama „Vor der Morgenröte“ auf der veröffentlichten Liste. Erst vor wenigen Tagen hieß es, dass das von Österreich eingereichte Biopic mit Josef Hader als Stefan Zweig abgelehnt wurde. Die Academy bemängelte, dass der kreative Hauptanteil des Films aus Deutschland stammt, da die Berliner Produktionsfirma X Filme das Gros des Budgets stemmte und Regisseurin Maria Schrader auch aus Deutschland stammt. Laut Blickpunkt:Film gelang es der österreichischen Auswahljury die Academy aber nun zu überzeugen, dass „Vor der Morgenröte“ die Voraussetzungen für eine Zulassung als Beitrag aus Österreich erfüllt.

    Mit „I Am Nojoom, Age 10 And Divorced“, der bereits im Herbst 2015 auf dem Filmfestival in Hof seine Deutschlandpremiere feierte, steht übrigens zum ersten Mal in der Geschichte der Oscars ein Film aus dem Jemen zur Auswahl. Für Deutschland geht die in Cannes gefeierte Komödie „Toni Erdmann“ ins Rennen. Als Konkurrenten sind unter anderem „Afterimage“, der letzte Film der kürzlich verstorbenen polnischen Regielegende Andrzej Wajda, „Age Of Shadows“ von Kim Jee-Woon („I Saw The Devil“) oder „Elle“ von „Robocop“-Regisseur Paul Verhoeven dabei.

    Eine Übersicht über alle 85 Teilnehmer gibt es auf der offiziellen Webseite der für die Oscars zuständigen Academy. Alle Filme werden nun mit englischen Untertiteln für interessierte Academy-Mitglieder gezeigt. Mittels Abstimmung sowie der zusätzlichen Auswahl von drei Filmen durch eine kleine Experten-Jury wird eine insgesamt neun Werke umfassende Shortlist erstellt, die auch veröffentlicht wird. In einer zweiten Abstimmung werden daraus die fünf Filme ermittelt, die sich über eine Oscarnominierung 2017 freuen dürfen. Alle Academy-Mitglieder haben anschließend die Chance, über den Sieger abzustimmen. Dieser wird am 26. Februar 2017 bei der 89. Oscarverleihung bekannt gegeben.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top