Mein Konto
    "Verschwörung" macht Fortschritte: Fede Alvarez als Regisseur der "Verblendung"-Fortsetzung bestätigt
    Von Annemarie Havran — 15.11.2016 um 09:17

    Nach David Finchers „Verblendung“ von 2011 sollte eine Fortsetzung folgen, doch lange Zeit geschah nichts. Nun kommt das Sequel, doch es heißt „Verschwörung“ statt „Verdammnis“. „Evil Dead“-Regisseur Fede Alvarez übernimmt die Inszenierung.

    Sony Pictures
    Nachdem Fede Alvarez bereits als Regisseur der Romanverfilmung „Verschwörung“ im Gespräch war, ist er nun laut ComingSoon fest an Bord. Damit kommt endgültig Bewegung in ein Projekt, an das viele schon nicht mehr geglaubt hatten. Mit „Verschwörung“ wird die „Millenium“-Reihe basierend auf den Romanen von Stieg Larsson in ihrer Hollywood-Version im Kino fortgesetzt, doch anders als es die Reihenfolge der Bücher vorsieht. Auf „Verblendung“, der von David Fincher mit Daniel Craig und Rooney Mara in den Hauptrollen verfilmt wurde, folgt eigentlich der Roman „Verdammnis“ – diese Reihenfolge befolgte auch die skandinavische Verfilmung mit Noomi Rapace: „Verblendung“, „Verdammnis“ und „Vergebung“. In der US-Variante springt man aber nun direkt zum vierten Buch der Reihe, das nicht mehr vom 2004 verstorbenen Stieg Larsson geschrieben wurde, sondern von David Lagercrantz.

    Das Drehbuch zu „The Girl In The Spider's Web“, wie der vierte Roman „Verschwörung“ im Englischen heißt, steuert Steven Knight („Allied - Vertraute Fremde“) bei. Im Interview mit Collider bestätigte er, dass es sich bei „Verschwörung“ um die Fortsetzung zu David Finchers „Verblendung“ handelt: „Es kann nichts anderes als eine Fortsetzung sein, aber ein paar Bücher wurden übersprungen, also ist es in diesem Sinne natürlich ein wenig anders. Es bedarf einer wirklich starken Hauptfigur und etwas Nachdenkens, wie man es anstellt.“

    Da die Reihe nun offenbar tatsächlich fortgesetzt und nicht etwa neu aufgelegt werden soll, wie in Branchenkreise auch gemutmaßt wurde, wäre „Verblendung“-Schauspielerin Rooney Mara für das Produktionsstudio Sony die naheliegende Wahl, um erneut in die Rolle der Lisbeth Salander zu schlüpfen. Mara äußerte bereits Interesse an einer Rückkehr. Wie es hingegen mit Noch-Bond-Darsteller Daniel Craig aussieht, der in „Verblendung“ die männliche Hauptrolle Mikael Blomkvist spielte, ist nicht bekannt.

    Während „Verschwörung“ Fede Alvarez‘ nächstes Projekt werden soll, hat der Filmemacher laut ComingSoon aber außerdem auch schon seine darauffolgende Regiearbeit geklärt: Im Anschluss an die Adaption des Schweden-Krimis plant er, die Fortsetzung zu seinem Horror-Thriller „Don't Breathe“ zu inszenieren, der am 8. September 2016 in den deutschen Kinos startete. In „Don't Breathe 2“ soll auch wieder Stephen Lang die Hauptrolle übernehmen.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top