Mein Konto
    Deutsche Kinocharts: Dauerbrenner "Phantastische Tierwesen" vorn, "Underworld: Blood Wars" bester Neueinsteiger
    Von Maren Koetsier — 05.12.2016 um 08:50

    Auf dem Treppchen der deutschen Kinocharts ist alles beim Alten, kein Neueinsteiger kann den Spitzenreitern „Phantastische Tierwesen“, „Willkommen bei den Hartmanns“ oder „Arrival“ gefährlich werden. Bester Neuzugang ist „Underworld 5: Blood Wars“.

    Warner Bros.
    An der Spitze der deutschen Kinocharts geht es nach wie vor magisch zu: Die Kreaturen, Zauberer und Hexen aus „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ besetzen auch in der dritten Spielwoche den Thron. Am vergangenen Wochenende lösten 385.000 Besucher ein Ticket für das „Harry Potter“-Spin-off von David Yates, wie Blickpunkt:Film und Insidekino übereinstimmend berichten. Damit steigt die Zahl der Kinogänger auf insgesamt über 2,17 Millionen Zuschauer an.

    Auch in Sachen Silber und Bronze gibt es keine Neuigkeiten zu vermelden: Auf dem zweiten Rang liegt „Willkommen bei den Hartmanns“ mit 175.000 Besuchern laut Insidekino bzw. 180.000 nach den Hochrechnungen von Blickpunkt:Film. Insgesamt gingen bereits über 2,32 Millionen Kinokarten über die Theke. Den Sci-Fi-Film „Arrival“ wollten zwischen 105.000 (Insidekino) und 110.000 (Blickpunkt:Film) Zuschauer auf der großen Leinwand sehen.

    Neueinsteiger waren diese Woche keineswegs rar, erreichten nur nicht die Aufmerksamkeit der Dauerbrenner. Der beste Neuzugang ist der Vampir-Werwolf-Actioner „Underworld 5: Blood Wars“ mit 75.000 (Insidekino) bzw. 80.000 (Blickpunkt:Film) verkauften Tickets, auf dem letzten Platz der Top Fünf landet der Tom-Hanks-Film „Sully“ mit etwa 65.000 (Blickpunkt:Film) / 67.500 (Insidekino).



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top