Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ein Meisterwerk von Marvel? "Guardians Of The Galaxy Vol. 2" erreicht bei Testscreenings die perfekte Punktzahl
    Von Björn Becher — 11.02.2017 um 12:07
    facebook Tweet

    Wie das Branchenmagazin Hollywood Reporter berichtet, aber Marvel und Disney nicht bestätigen wollten, hat „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ bei Testvorführungen die perfekte Punktzahl von 100 erreicht...

    Walt Disney
    Um zu sehen, wie ihre Filme ankommen und was man vielleicht noch im Schnitt und der übrigen Post-Produktion verbessern kann, halten Studios oftmals (nicht immer) Testvorführungen ab. Auch bei Marvel sind diese Standard und sie gab es so nun auch bei „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“. Das Weltraum-Abenteuer von James Gunn habe dabei alle bisherigen Werke der Filmabteilung der Comic-Schmiede übertroffen. So hätten bislang „Iron Man 3“ und „The Avengers“ sowie der nicht zum MCU gehörende „Deadpool“ mit Wertungen in den hohen 90ern am besten bei Testvorführungen abgeschnitten. „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ soll nun aber perfekte 100 von 100 Punkten erreicht haben. Den Insidern vom Hollywood Reporter ist nicht bekannt, ob es überhaupt jemals einen Film gegeben hat, der diese perfekte Punktzahl erzielt hat.

    In diesem Zusammenhang merken die Kollegen des Hollywood Reporters aber an, dass man die Marvel-Punktzahlen zwar innerhalb der Produktionen der Schmiede vergleichen kann, aber nicht quer mit den Produktionen anderer Studios. Denn während andere Studios ihr Testpublikum meist zufällig auswählen, quasi auf der Straße auflesen, gibt es bei den Marvel-Filmen (nicht nur bei denen aus dem MCU-Universum bei Disney, sondern auch bei den Werken bei Fox und Co.) einen festen Pool an Testzuschauern. Die Comicschmiede will so sicherstellen, dass keine Spoiler an die Öffentlichkeit dringen.

    Eine perfekte Punktzahl für „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ bedeutet natürlich final noch nicht, dass der Film auch wirklich ein absoluter Hit wird. Zum einen kann sich natürlich trotz dieser Testpublikumsresonanz der Film noch verändern, zum anderen ist nicht gesichert, dass ein anderes Publikum, also die Kritiker und die Kinogänger, genauso auf den Film ansprechen. Disney, Marvel und Regisseur James Gunn dürfte es aber darin bestätigten, dass sie bislang mit dem Werk alles richtig gemacht haben.

    In „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ legen sich Star-Lord (Chris Pratt) und Co. mit dem mächtigen Volk der Sovereign People an, nachdem Rocket (Stimme: Bradley Cooper) diese bestohlen hat. Ayesha (Elizabeth Debicki), die Anführerin der Sovereign People, heuert daher die Ravagers an, um die Guardians zu verfolgen. Da deren Anführer Yondu (Michael Rooker) diesen Auftrag ursprünglich nicht übernehmen will, wird er bei einer Meuterei entmachtet und landet so bei den Guardians. Kinostart ist am 27. April 2017.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top