Mein FILMSTARTS
    Zombie-Hitler für "Dead Snow 3"? Regisseur Tommy Wirkola gibt Update zur geplanten Horror-Fortsetzung
    Von Woon-Mo Sung — 22.08.2017 um 12:23

    Tommy Wirkola möchte sehr gerne seine untoten Nazis auch ein drittes Mal vor der Kamera versammeln – und was wären diese ohne ihren Führer in „Dead Snow 3“?

    Yellow Bastard Production

    Regisseur und Drehbuchautor Tommy Wirkola ließ 2009 zum ersten Mal Nazi-Zombies in „Dead Snow“ auf das Publikum los, 2014 folgte dann der zweite Streich „Dead Snow - Red vs. Dead“. Seitdem hat der gebürtige Norweger schon einige Ideen für einen möglichen dritten Teil gesammelt und laut einem Bericht von Entertainment Weekly könnte in diesem das ultimativ Böse des Zweiten Weltkriegs wieder auferstehen: Hitler.

    Wirkola verriet, dass er hoffe, einen weiteren „Dead Snow“-Film in einigen Jahren realisieren zu können. „Wir müssen die Trilogie abschließen, deswegen bin ich schon sehr aufgeregt. Wir müssen zu Ende bringen, was wir angefangen haben, wir alle!“ Anschließend teilte er einige seiner neuen Ideen: Demzufolge würde er die Handlung nach Südamerika verlegen, wohin viele Nazis geflohen waren. „Wir müssen das, was wir zuvor gemacht haben, übertrumpfen“, fuhr Wirkola fort. „Wir müssen Hitler zurückbringen. Zombie-Hitler. Das fühlt sich einfach ganz natürlich an.“

    "Hänsel und Gretel: Hexenjäger"-Regisseur Tommy Wirkola hat jede Menge Ideen für Zombie-Sequel "Dead Snow 3"

    Bis „Dead Snow 3“ das Licht der Welt erblickt, wird es allerdings noch eine Weile dauern. Zur Überbrückung können sich ja Fans nochmal die ersten zwei Teile anschauen. In der Zwischenzeit ist auch Wirkola nicht untätig geblieben: Sein neuer Film „What Happened to Monday?“ wird am 12. Oktober 2017 in den hiesigen Kinos starten, mit Hauptdarstellerin Noomi Rapace in siebenfacher Ausführung.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top