Mein Konto
    "Kidding": Jim Carrey und sein "Vergiss mein nicht"-Regisseur Michel Gondry machen Comedy-Serie
    Von Tobias Mayer — 15.09.2017 um 09:55

    Jim Carrey hat sich rar gemacht in Kino und Fernsehen. Nun wurde er als Hauptdarsteller der Comedy-Serie „Kidding“ verpflichtet – in einer Rolle, die ihm offenbar auf den Leib geschrieben wurde.

    Highlight Film

    Mit „Ace Ventura“ (1994) wurde Komiker und Schauspieler Jim Carrey als Mann der schrägen Grimassen bekannt, längst aber spielte er sich von diesem Image frei und bewies, dass er mehr kann als lustige Gesichter. In Michel Gondrys Sci-Fi-Drama „Vergiss mein nicht“ spielte Carrey einen Mann, der seine große Liebe (Kate Winslet) vergessen will, indem er sich seine Erinnerung löschen lässt – in „Kidding“ werden er und Gondry erneut zusammenarbeiten. Der Regisseur wird alle der zehn halbstündigen Episoden der Comedy-Serie inszenieren, die der US-Kabelsender Showtime („Homeland“, „Californication“) bestellt hat (via Hollywood Reporter).

    Neue Berufung für Jim Carrey: Schaut die inspirierende Kurz-Doku über den Star als Maler

    Kidding“ wurde von Dave Holstein erdacht, der mit Carrey als Ausführender Produzent an der schwarzhumorigen Serie „I'm Dying Up Here“ über die Stand-up-Szene der Siebziger arbeitet (läuft auf Sky). Wie es in der offiziellen Synopsis heißt, spielt Carrey in der neuen Serie „einen netten Mann in einer grausamen Welt.“ Er ist Jeff, der den Star des Kinderfernsehens, Mr. Pickles, spielt, einen freundlichen, weisen Erklärer. Als es in Jeffs Familie kracht, merkt er schnell, dass sein Wissen als Mr. Pickles nicht reicht, um dieser Krise Herr zu werden…

    Jim Carrey ist neben Jason Bateman, Jim Garavente, Raffi Adlan und Michael Aguilar auch im Team der Ausführenden Produzenten von „Kidding“. Die Serie ist Carreys erstes großes TV-Engagement seit der Sketch-Show „In Living Color“ (1990 bis 2001).

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top