Mein Konto
    Dwayne Johnson vor neuem Rekord: "Jumanji" überholt "Fast & Furious 7" an den US-Kinokassen
    Von Tim Seiffert — 05.02.2018 um 12:30

    Egal was Dwayne Johnson derzeit anfasst, es scheint zu Gold zu werden. Mit bereits 352,7 Millionen Dollar Einspiel ist auch „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ ein Riesenhit und steht kurz davor, zum größten Erfolg des Stars in den US-Kinos zu werden.

    Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

    Elf weitere Millionen kamen an diesem Wochenende in die Kassen, jetzt fehlen nur noch 300.000 Dollar: Dann ist „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ Dwayne Johnsons erfolgreichster Film in den nordamerikanischen Kinos. The Wrap zufolge steht „Jumanji“ mit einem derzeitigen Einspielergebnis von 352,7 Millionen US-Dollar jetzt ganz dicht hinter Johnsons bislang erfolgreichstem Film, dem 2015er „Fast & Furious 7“ mit einem Einspielergebnis von insgesamt 353 Millionen US-Dollar in Nordamerika. Bei den  weltweiten Kasseneinnahmen liegt der siebte Teil des Auto-Action-Franchise mit 1,5 Millarden Dollar dagegen noch immer deutlich vorne, doch muss sich „Jumanji“ auch hier mit immerhin schon 855,7 Million Dollar nicht verstecken.

    Die neue Dwayne-Johnson-Bestmarke ist durchaus bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass „Fast & Furious 7“ nicht nur Teil einer äußerst erfolgreichen Reihe mit entsprechender Fanbase ist, sondern mit dem letzten Leinwandauftritt des verstorbenen Paul Walker auch zusätzliche Zuschauer in die Kinos lockte. „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ kann sich als spätes Remake/Reboot 20 Jahre nach „Jumanji“ dagegen nicht so sehr auf die Marke verlassen, zudem musste sich die Fantasy-Action Komödie gegen die starke Konkurrenz des gleichzeitig laufendenen „Star Wars: Die letzten Jedi“ beweisen.

    "Skyscraper": Erster, schwindelerregender Trailer mit Dwayne Johnson

    Das ist „Jumanji“ erfolgreich gelungen, schon jetzt wurde mit „Jumanji 2“ eine Fortsetzung des Kassenerfolgs angekündigt, dort soll auch Dwayne Johnson wieder dabei sein. Vorher wird er aber in zwei weiteren Blockbustern auf die Leinwand zurückkehren. Schon im Mai tritt er in „Rampage“ gegen riesige, genmanipulierte Monster an und nur zwei Monate später wird er im Actioner „Skyscraper“ zu sehen sein. Dann wird sich zeigen, ob er seinen neuen, persönlichen Rekord schon bald wieder brechen kann.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top