Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Merz gegen Merz": "Stromberg"-Autor macht neue Comedy-Serie mit Christoph Maria Herbst und Annette Frier
    Von Markus Trutt — 06.02.2018 um 10:38

    „Stromberg“-Autor Ralf Husmann und Christoph Maria Herbst machen wieder gemeinsame Sache. In der neuen ZDF-Serie „Merz gegen Merz“ hat letzterer Ehekrach mit Annette Frier. Die Dreharbeiten laufen bereits.

    ZDF/Martin Rottenkolber

    Fünf Staffeln und einen Kinofilm lang stolperte Christoph Maria Herbst als asozialer Versicherungsmann „Stromberg“ nach den Drehbüchern von Ralf Husmann von einem Fettnäpfchen ins nächste. Nun hat das Duo ein neues Comedy-Projekt. Wie das ZDF in einer offiziellen Pressemitteilung bekannt gab, werkelt man aktuell an der Serie „Merz gegen Merz“, bei der Husmann als Produzent und Chefautor fungiert. Herbst wird gemeinsam mit Annette Frier („Danni Lowinski“) – wie aktuell auch in der ARD-Filmreihe „Hotel Heidelberg“ – ein Ehepaar verkörpern.

    Bei Anne (Frier) und Erik Merz (Herbst) läuft es nach vielen Jahren Beziehung schon längst nicht mehr rund. Der Alltag ist eingekehrt und eigentlich wollen sich die beiden am liebsten scheiden lassen. Doch das gestaltet sich schwieriger als gedacht, müssen sie sich nicht nur um ihren pubertierenden Sohn (Philip Noah Schwarz), sondern nun auch stärker um die Firma von Annes Vater Ludwig (Michael Wittenborn) kümmern, nachdem bei diesem Demenz diagnostiziert wird. Um eine private Trennung und die berufliche Zusammenarbeit unter einen Hut zu bringen, wenden sie sich an die erfahrene Paartherapeutin Dr. Heller (Lena Dörrie).

    Mit Christoph Maria Herbst: Telekom produziert erste eigene Serie "Germanized"

    Merz gegen Merz“ wird noch bis Ende März 2018 in Nordrhein-Westfalen gedreht. In weiteren Rollen stehen unter anderem Claudia Rieschel („Pastewka“), Carmen-Maja Antoni („Das weiße Band“), Bernd Stegemann („Der Baader Meinhof Komplex“) und Tabea Willemsen („Der letzte Bulle“) vor den Kameras der Regisseure Jan Markus Linhof („Blockbustaz“) und Felix Stienz („Einstein“). Einen Ausstrahlungstermin gibt es für die acht 22-minütigen Folgen noch nicht.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top