Mein Konto
    Trotz starkem Start von "Black Panther": "Fifty Shades Of Grey 3" an der Spitze der deutschen Kinocharts
    Von Björn Becher — 19.02.2018 um 08:24

    Mit diesem starken Start von „Black Panther“ hätten die wenigsten gerechnet. Doch trotz der zweitbesten Zahlen für ein MCU-Solo-Debüt in Deutschland überhaupt reicht es nur für den zweiten Platz in den hiesigen Kinocharts...

    Universal Pictures

    Fifty Shades Of Grey 3“ verteidigt die Spitzenposition der deutschen Kinocharts. Noch einmal satte 570.000 Besucher strömten nach den übereinstimmenden Hochrechnungen von InsideKino und Blickpunkt:Film am vergangenen Wochenende in die Sado-Maso-Romanze. Damit wurde Neustart „Black Panther“ mit rund 415.000 Besuchern auf den zweiten Platz verwiesen. Doch trotzdem kann sich dieses Ergebnis sehen lassen, schließlich haben es Comic-Verfilmungen in Deutschland oft schwer. So stark wie „Black Panther“ startete so auch noch kein erster Solofilm eines einzelnen Comic-Helden aus dem MCU. „Thor“, „Iron Man“ und Co. oder zuletzt auch „Doctor Strange“ und „Spider-Man: Homecoming“ blieben deutlich hinter diesen Zahlen zurück. Das erfolgreichste MCU-Solo-Debüt legte mit den „Guardians Of The Galaxy“ (mit 463.000 Besuchern) eine Gruppe zurück.

    Hinter dem Spitzenduo behauptet sich mit ebenfalls starken Zahlen „Die kleine Hexe“ (215.000 bis 220.000 Besucher). Die Top-5 runden „Wunder“ mit ca. 105.000 Besuchern und „Maze Runner 3 – Die Auserwählten in der Todeszone“ mit ca. 80.000 Besuchern ab. Die prominenten weiteren Neustarts verpassten die Top-5, wobei die 71.000 Zuschauer (92.000 inklusive Previews) für „Shape Of Water“ in nur 188 Kinos trotzdem ein starkes Ergebnis sind. Ridley Scotts „Alles Geld der Welt“ lockte derweil 45.000 Besucher an und die Komödie „Wer ist Daddy?“ floppte mit nicht einmal 15.000 verkauften Kinotickets.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top