Mein Konto
    "Roswell"-Reboot: Gleich fünf neue Darsteller verkündet
    Von Robert Laubenthal — 06.03.2018 um 12:02

    Die 90er-Jahre-Kultserie „Roswell“ wird wieder aufgelegt. Die Prämisse von Aliens, die heimlich in Roswell (New Mexiko) leben, soll auch im Reboot dieselbe bleiben. Nun wurden gleich fünf neue Darsteller für die Serien-Neuauflage bekanntgegeben.

    Kinowelt GmbH

    Die von 1999 bis 2002 ausgestrahlte Teenie-Sci-Fi-Verschwörungs-Serie „Roswell“ soll beim US-Sender The CW einen Reboot erhalten. In den drei Staffeln und 61 Episoden der Kultserie ging es um heimlich auf der Erde lebende Aliens, die sich im Ort Roswell, New Mexiko angesiedelt haben. Um die Stadt ranken sich tatsächlich bis heute etliche Alien-Verschwörungstheorien, weshalb sie auch einen so prominenten Platz in der Popkultur gefunden hat. Für die geplante Wiederauflage sind nun gleich fünf neue Darsteller auf einmal verkündet worden, die wir euch weiter unten in der Übersicht vorstellen wollen. Aber zunächst die bisher bekannten Infos zur geplanten Ausrichtung des Reboots:

    Im neuen „Roswell“ soll es etwas anders zugehen als im Original, das unter anderem Katherine Heigl als Karrieresprungbrett diente. Im Mittelpunkt der Neuauflage, die sich wie das Original an der „Roswell High“-Buchreihe von Melinda Metz orientieren wird, steht diesmal Liz Ortecho (Jeanine Mason). Die laut Figurenbeschreibung abgestumpfte biomedizinische Forscherin ist Tochter illegaler Einwanderer aus Mexiko und findet zu Serienbeginn heraus, dass ihr Highschool-Schwarm Max (Nathan Parsons), der in Roswell als Polizist arbeitet, in Wahrheit ein Alien ist. Zeitgleich entdeckt Liz eine Regierungsverschwörung und findet heraus, dass noch mehr Außerirdische in Roswell leben…

    Hier die fünf nun vermeldeten Darsteller sowie alle bisher bekannten Infos zu ihren jeweiligen Figuren (via Deadline):

    Nathan Parsons spielt Max, den Jugendschwarm von Hauptfigur Liz Ortecho. Der Polizist wird als „natürlicher Anführer“ charakterisiert und hat seit Jahren erfolgreich sowohl sein Geheimnis verschleiert als auch seine nicht-irdischen Fähigkeiten geheim gehalten. Die Figur wurde im Original von Jason Katims verkörpert. Parsons könnten Zuschauer am ehesten aus der finalen Staffel der romantischen Vampir-Serie „True Blood“ kennen, aber auch in „The Originals“ und der Märchen-Adaption „Once Upon A Time - Es war einmal...“ war er zu sehen.

    Tyler Blackburn spielt Sgt. Alex Manes, der im Nahen Osten im Kampfeinsatz war und nach seiner Rückkehr die Erwartungen seines Vaters erfüllen möchte. Das bedeutet für Alex, nicht seinen eigenen Träumen zu folgen und den Mann zu verlassen, den er eigentlich liebt. Im Ursprungs-„Roswell“ spielte Colin Hanks die Figur. Blackburn war bereits in 124 Folgen der Serie „Pretty Little Liars“ als Caleb Rivers zu bewundern.

    Lily Cowles verkörpert Isobel, eine zurückhaltende und vornehme Frau, die von ihrem Naturell her nicht so recht in eine Kleinstadt passt. Auch Isobel stammt eigentlich nicht von der Erde. Im Original wurde die Rolle von Katherine Heigl verkörpert, Cowles trat bisher in vier Episoden der CBS-Serie „BrainDead“ als Germaine Healy auf.

    Michael Vlamis spielt Michael, einen brillanten jungen Mann, der eine Kindheit voller Gewalt überstanden hat, davon gezeichnet ist und einen Weg sucht, den Planeten zu verlassen, da er von der Menschheit enttäuscht ist. Seinen eigenen Heimatplaneten kennt Michael jedoch gar nicht. Im Original wurde der Part von Brendan Fehr gespielt, Vlamis trat 2013 in einer Episode der Sitcom „New Girl“ auf.

    Heather Hemmens spielt Maria, die ehemalige beste Freundin von Hauptfigur Liz. Maria wird als lebenslustig und freigeistig beschrieben, ist Expertin für soziale Medien und glaubt zu Serienbeginn nicht an die übernatürlichen Ereignisse und Alien-Besucher in ihrem Heimatort. Majandra Delfino spielte ursprünglich die Rolle, Hemmens konnten TV-Zuschauer etwa bereits in zwei Episoden der Arzt-Serie „Grey’s Anatomy - Die jungen Ärzte“ bewundern.

    Verantworten werden The CW-Serie Carina Adly MacKenzie und Julie Plec. Das Duo arbeitete in vergleichbarer Funktion bereits für das „Vampire Diaries“-Spin-off „The Originals“, das auf demselben Sender läuft.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top