Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Von Stephen King bis Chris Pratt: So bejubelt selbst die Konkurrenz "A Quiet Place"
    Von Christoph Petersen — 13.04.2018 um 13:42
    facebook Tweet

    Mit einem US-Einspielergebnis von 50 Millionen Dollar am ersten Wochenende ist John Krasinskis „A Quiet Place“ ein echter Horror-Hit – aber nicht nur normale Besucher sind begeistert, auch die Konkurrenz schwärmt in den höchsten Tönen!

    Paramount Pictures Germany

    Auf der Kritiken-Aggregatorenseite RottenTomatoes steht „A Quiet Place“ aktuell bei 95 Prozent positive Wertungen – und auch uns hat der Horror-„Stumm“-Film verdammt gut gefallen:

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "A Quiet Place"

    Aber in den sozialen Netzwerken melden sich seit dem US-Kinostart vergangene Woche nicht nur Kritiker und Fans zu Wort, sondern auch immer mehr Hollywoodstars, die dort neidlos anerkennen, dass Regisseur, Drehbuchautor und Hauptdarsteller John Krasinski hier ein ganz besonders innovativer Film gelungen ist.

    Stephen King und "Game Of Thrones"-Star

    „Es“-Autor Stephen King hat sich in seiner mehrere Jahrzente umspannenden Karriere als Bestseller-Garant inzwischen schon so oft bewiesen, dass er längst kein Problem mehr damit hat, auch die Erfolge anderer Horror-Schöpfer neidlos anzuerkennen:

    Wenn man zum ersten Mal einen Horrorfilm dreht und dann gleich so ein Lob von Stephen King persönlich bekommt - das muss man auch erst mal verkraften! Und so schreibt Krasinski dann auch auf Twitter zurück, dass er nach der Nachricht erst einmal in Ohnmacht gefallen sei:

    „Game Of Thrones“-Star Maisie Williams hat auf Twitter geschrieben, dass sie keine Zeit für schlechte Horrorfilme hätte. Aber „A Quiet Place“ hat sie sich nicht nur trotzdem angesehen, sie lobt ihn auch als den besten Horrorfilm seit „It Follows“ von 2016:

    Deadpool und Star Lord

    Ryan Reynolds („Deadpool 2“) fand hingegen nicht nur den Film großartig – er will offenbar auch, dass ihn John Krasinski und Emily Blunt, die nicht nur in „A Quiet Place“ die Eltern spielen, sondern auch im wahren Leben miteinander verheiratet sind, als ihren Sohn adoptieren:

    Und offenbar hat Krasinski dieses Angebot inzwischen angenommen:

    Gar nicht mehr abwarten, seine Begeisterung mitzuteilen, konnte „Avengers 3“- und „Jurassic World 2“-Star Chris Pratt, denn er nahm noch während der Autofahrt vom Kino nach Hause ein Video für seinen Instagram-Account auf. Das sollte man ihm zwar nicht unbedingt nachmachen, aber man merkt daran eben auch, dass dieser Enthusiasmus absolut echt und nicht nur gespielt ist.

    HOLY CRAPPP!!!! Stop what you’re doing right now ... AND GO SEE “A QUIET PLACE” it’s scary, moving, with amazing performances and a totally original idea. A+++ 97% on rotten tomatoes for a reason. Bring a friend.

    Ein Beitrag geteilt von chris pratt (@prattprattpratt) am

    „A Quiet Place“ läuft seit dem 12. April in den deutschen Kinosund wir haben mit John Krasinski übrigens auch ein sehr, sehr ausführliches Interview geführt, das ihr hier nachlesen könnt.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top