Mein Konto
    "Joker": Das erste Bild von "Deadpool 2"-Star Zazie Beetz ist eine Überraschung
    Von Monique Stibbe — 24.09.2018 um 13:15

    Noch ein Jahr müssen wir warten, bis „Joker“ mit Joaquin Phoenix und Zazie Beetz in die Kinos kommt. Doch bereits jetzt gibt es fast jeden Tag neue Bilder oder Videos von den Dreharbeiten, wie zum Beispiel das erste Bild von Zazie Beetz' Figur.

    Warner Bros.

    Derzeit finden in New York die Dreharbeiten zu „Joker“ mit Joaquin Phoenix statt und es vergeht kein Tag, an dem kein neues Bildmaterial zum Film über den wohl berühmtesten Batman-Antagonisten veröffentlicht wird. Nun hat Regisseur Todd Philipps über seinen Instagram-Account ein Bild von „Deadpool“-Star Zazie Beetz in ihrer Rolle als Sophie Dumond geteilt:

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    So excited to be working with @zaziebeetz. Joker. 📷@nikotavernise

    Ein Beitrag geteilt von Todd Phillips (@toddphillips1) am

    Die große Überraschung: Zazie Beetz ist auf diesem diesem Charakterfoto nicht in irgendeiner Art und Weise stylisch aufgetakelt, wie zum Beispiel als Domino „Deadpool 2“, sondern genauso schlicht gekleidet, wie es auch schon Joaquin Phoenix auf seinem ersten Bild als Joker war. Beetz trägt kein sichtbares Make-Up, die Körperhaltung ist schlaff, sie wirkt traurig. Was soll uns Zuschauern das sagen? Dass sowohl der Joker als auch Sophie Dumond unscheinbare Personen sind, mit denen wir vielleicht jeden Tag zu tun haben, von uns aber kaum beachtet werden und deshalb in der Masse untergehen? Vielleicht erfahren wir es, wenn der erste Trailer veröffentlicht wird, spätestens aber, wenn „Joker“ in rund einem Jahr in die Kinos kommt.

    Es ist ungewöhnlich, dass Filmemacher bereits so früh so viel über ihr Projekt preisgeben. Am Joker-Film mit Joaquin Phoenix ist das öffentliche Interesse jedoch sehr groß, weswegen Regisseur Todd Phillips bei den Dreharbeiten täglich mit Paparazzi und anderen Schaulustigen zu kämpfen hat. Bei einer Konversation mit einem Fan unter obigem Foto sagte er deshalb, dass es ihn sehr ärgere, dass die Fotografen ihre schlechten Schnappschüsse veröffentlichen. Er zeige lieber selbst ein paar gute Aufnahmen.

    Worum geht es in "Joker"?

    Die genaue Handlung von „Joker“ ist noch nicht bekannt, doch soll der Film ergründen, wie es dazu kam, dass ein ganz normaler Mann wie Arthur Fleck zum größten Verbrecher-Clown von Gotham City und Widersacher von Batman wurde. Doch aus einem neu veröffentlichten Video, das ihr am Ende des Artikels sehen könnt, lässt sich noch mehr zur Handlung des Films herauslesen. So wird gezeigt, dass in einer New Yorker U-Bahn-Station ein lautstarker Protest stattfindet. Der von Joaquin Phoenix gespielte Joker steigt in einem weinroten Sakko aus der Bahn aus, läuft in Richtung Kamera. Und wenn man sich die Plakate der Demonstranten genau anschaut, stellt man fest, dass die Menschen dagegen protestieren, dass Thomas Wayne neuer Bürgermeister von Gotham wird. Das verwundert doch sehr, schließlich zählte der Vater von Bruce Wayne eigentlich immer zu den guten Bürgern der Stadt. Das lässt vermuten, dass Todd Phillips die Familie Wayne in „Joker“ aus einem neuen Blickwinkel zeigen und sie in einem eher negativen Licht darstellen wird.

    Einen deutschen Kinostart gibt es zwar noch nicht zu vermelden, doch in den USA soll „Joker“ ab dem 4. Oktober 2019 über die Leinwände flimmern. Es ist davon auszugehen, dass der Film zu einem ähnlichen Zeitpunkt auch in Deutschland starten wird.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top