Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Aquaman 2": Starttermin für Sequel mit Jason Momoa steht schon fest!
    Von Annemarie Havran — 27.02.2019 um 19:58
    facebook Tweet

    Die „Aquaman“-Fortsetzung wurde vor kurzem offiziell angekündigt – was nach dem Mega-Erfolg von „Aquaman“ nur noch Formsache war – und nun folgt auch schon der Starttermin. Am 16. Dezember 2022 kommt die DC-Comicadaption ins Kino.

    2018 WARNER BROS. ENTERTAINMENT INC.

    Für die Entwicklung von „Aquaman 2“ nimmt man sich bei Warner Zeit – viel Zeit. Wie Variety berichtet, hat man den US-Start des Sequels auf den 16. Dezember 2022 gelegt, in Deutschland könnte der Film also am 15. Dezember starten. Vier Jahre werden also ins Land gehen, bevor Jason Momoa als Titelheld wieder unter die Meeresoberfläche taucht.

    Zeit genug also, um ein ordentliches Drehbuch zu entwickeln, mit dem man dann auch „Aquaman“-Regisseur James Wan wieder für die Inszenierung begeistern könnte. Denn dieser erklärte bereits, generell Interesse an dem Sequel zu haben, stellte aber die Bedingung, dass das Drehbuch stimmen müsse. Und damit das passiert, darf er sich gerade auch selbst um die Entwicklung des Projekts kümmern: Warner soll seinem Goldjungen, der dem Studio mit seinem Fantasy-Actioner gerade 1,139 Milliarden US-Dollar einfuhr, dabei angeblich so ziemlich freie Hand lassen.

    Außerdem in Arbeit: "Aquaman: The Trench"

    Als Produzent ist Wan schon an Bord und einen Drehbuchautor gibt es auch schon, der Wan immerhin schon einmal zufriedenstellte: David Leslie Johnson-McGoldrick schrieb auch schon das Skript zu „Aquaman“. Als einer der weiteren Produzenten fungiert Peter Safran. Doch „Aquaman 2“ ist nicht das einzige Unterwasser-Abenteuer, an dem Wan und Safran gerade arbeiten.

    Denn wie vor kurzem bekanntgegeben wurde, ist neben der Fortsetzung auch ein Spin-off zu „Aquaman“ in Entwicklung und wir vermuten, dass dieses dann vor „Aquaman 2“ in die Kinos kommen wird. Aktuell firmiert das Spin-off-Projekt unter dem Titel The Trench“ und soll in Richtung Horror gehen – und die titelgebenden Monster sind auch wirklich furchterregend. Die Trench waren schon in „Aquaman“ zu sehen, es sind tödliche amphibische Monster, die früher in noch etwas normalerer Gestalt Atlantis bewohnten, sich nach dem Untergang des Königreichs aber in den unerforschten Tiefen des Mariannengrabens (englisch: Mariana TRENCH) zu Monstern entwickelten.

    "Star Wars" als Konkurrent an den Kinokassen?

    Noch ist für den 16. Dezember 2022 kein anderer konkreter Film gesetzt, die „Avatar“-Reihe, die uns in den kommenden Jahren noch vier Dezember-Starts bescheren wird, macht da gerade Pause. Die Veröffentlichungen der vier geplanten „Avatar“-Filme sind nämlich für 2020 und 2021 und dann erst wieder für 2024 und 2025 vorgesehen. Bislang hat sich nur Disney für einen Start am 16. Dezember 2022 vormerken lassen, mit welchem Film, ist allerdings noch unbekannt. Es könnte eine der vielen Realverfilmungen sein – oder natürlich, dezembertypisch, ein neuer„Star Wars“…

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top