Mein Konto
    Kult-Anime "Neon Genesis Evangelion" auf Netflix! Startdatum, neuer Trailer – und neue Synchro?
    Von Annemarie Havran — 23.03.2019 um 13:28
    Aktualisiert am 25.03.2019 um 10:33

    Für viele gilt es als das beste Anime aller Zeiten, absolut kultig ist es auf jeden Fall: „Neon Genesis Evangelion“. Dass die Serie 2019 zu Netflix kommt, war bereits bekannt, nun kennen wir das genaue Startdatum.

    Mit einem neuen Trailer hat Netflix den Starttermin für die Serie „Neon Genesis Evangelion“ verkündet: Ab dem 21. Juni 2019 werden alle 26 Episoden der Anime-Serie verfügbar sein. Und nicht nur das, auch die dem Franchise zugehörigen Filme „The End of Evangelion“ und „Evangelion: Death True²“ werden dann bei dem Streamingdienst zum Abruf bereitstehen.

    Die Nachricht, dass Netflix „Neon Genesis Evangelion“ in sein Programm aufnehmen wird, verkündeten wir bereits Ende 2018, damals stand jedoch noch nicht der genaue Starttermin fest. Neben diesem absoluten Highlight wird Netflix im Laufe des Jahres aber auch noch weitere Animes anbieten, darunter ab dem 1. April 2019 „Ultraman“ und ab dem 19. April 2019 „Rilakkuma und Kaoru“. Außerdem sollen auch die Serien „7Seeds“ und „Saint Seiya: Die Krieger des Zodiac“ zu Netflix kommen, die genauen Starttermine sind allerdings noch nicht bekannt.

    Neue Synchro für "Neon Genesis Evangelion"?

    Fans von „Neon Genesis Evangelion“ bzw. von Animes generell dürften sich sehr über die Netflix-Veröffentlichung freuen, denn es ist eine Premiere für die gefeierte Serie: Bislang war sie in Deutschland auf keinem Streamingdienst verfügbar. Auch fürs Heimkino ist das Kult-Anime nicht so leicht zu erwerben, DVDs mit der vollständigen Episodenzahl sind recht teuer, auf Blu-ray bekommt man „Neon Genesis Evangelion“ sogar nur als Import aus Japan und ganz ohne Untertitel.

    Auf Netflix könnte es die Serie dann in einer neuen deutschen Synchro geben. Dies geht aus einem inzwischen gelöschten Eintrag der Synchronkartei hervor (danke an anime2you!). Verantwortlich für die Neusynchronisation soll die postperfect Berlin GmbH sein, für eine Figur wurde auch schon ein Sprecher angegeben. So soll Toji Suzuhara von Volkmar Leif Gilbert gesprochen werden. In der ersten Synchro aus den 90er Jahren wurde er noch von Julien Haggège gesprochen.

    Und darum geht es:

    In „Neon Genesis Evangelion“ von Hideaki Anno werden Science-Fiction und Action mit philosophischen Fragen verschmolzen: Im Jahr 2015 wird Tokio 3 von mächtigen Kreaturen angegriffen, die man mangels eines besseren Begriffs „Engel“ nennt. Gegen die von einem unbekannten Ort stammenden Wesen kann man nur mit einer besonderen Waffe kämpfen, mit speziellen Robotern, die von Menschen gesteuert werden. Einer der Piloten eines solchen Roboters ist Shinji Ikari. Er gehört zur Evangelion-Einheit, die in den Krieg gegen die Engel zieht. Ein Kampf um das Schicksal der gesamten Menschheit beginnt…

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top