Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Avatar" überholt: "Avengers 4: Endgame" ist ab sofort der erfolgreichste Film aller Zeiten!
    Von Christian Fußy — 21.07.2019 um 18:30
    facebook Tweet

    „Avengers 4: Endgame“ hat „Avatar“ im Rennen um den erfolgreichsten Film aller Zeiten überholt: Der Marvel-Blockbuster konnte James Camerons 3D-Sci-Fi-Hit mit Hilfe einer Wiederaufführung doch noch vom Thron stoßen.

    Der neue „König der Welt“ heißt Kevin Feige: Im Kampf um den Spitzenplatz der erfolgreichsten Filme aller Zeiten ließ „Avengers 4: Endgame“ den Sci-Fi-Blockbuster „Avatar - Aufbruch nach Pandora“ – und auch alle anderen Filme, die je gedreht wurden – am Ende doch noch hinter sich im Staub zurück. Damit ist Produzent Feige und den „Avengers“-Regisseuren Joe Russo und Anthony Russo gelungen, was außer James Cameron noch niemand schaffte: James Cameron vom Thron zu stoßen.

    Im zweiten Anlauf: "Avengers 4: Endgame" entthront den Kino-König

    Die Filme des kanadischen Ausnahme-Regisseurs und -Produzenten führten die Liste der höchsten Box-Office-Erträge für eine gefühlte Ewigkeit an, den Einspiel-Rekord von weltweit 2,187 Milliarden US-Dollar, den Cameron 1997 mit „Titanic“ aufgestellt hatte, übertrumpfte er im Jahr 2009 mit „Avatar“ (2,788 Milliarden USD) selbst und bekam so endgültig einen Nimbus der Unbesiegbarkeit. „Endgame“ gelang es im ersten Anlauf zumindest, „Titanic“ einzuholen – nach einer Wiederaufführung wurde nun auch „Avatar“ von der Spitze verdrängt.

    Das weltweite Einspielergebnis von „Avengers 4: Endgame“ beläuft sich derzeit auf 2.7902 Milliarden US-Dollar (Stand: 21.07. 2019), eine Summe, die so nur durch den Release einer um wenige Extras erweiterten Version ermöglicht wurde. Diese erweiterte Fassung läuft seit dem 28. Juni 2019 in den Kinos, insgesamt läuft „Avengers 4“ dort bereits zwölf Wochen in Folge. Kein Wunder also, dass der Film auch hierzulande an der Spitze der Jahrescharts 2019 steht und einen Rekord nach dem anderen einstellt. Es sieht so aus, als könnte der Film auch noch eine ganze Weile an der Spitze bleiben – zumindest bis James Cameron dann 2021 mit „Avatar 2“ um die Ecke kommt.

    Zeitsprünge und düstere Szenen: Darum wird es in "Avatar 2" gehen

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top