Mein Konto
    "Avengers"-Spin-off "Hawkeye": Der neue Chefautor ist genau der richtige Mann für den Job!
    Von Julius Vietzen — 09.09.2019 um 13:22

    Bei „Hawkeye“ geht es mit großen Schritten voran: Nachdem nun mit Jonathan Igla ein hauptverantwortlicher Autor und Produzent feststeht, fehlt eigentlich nur noch eine Darstellerin für die zweite Hauptfigur Kate Bishop.

    Marvel Studios

    Die Verantwortlichen für die meisten der MCU-Serien für den bald startenden Streaming-Dienst Disney+ stehen bereits fest: Malcolm Spellman („Empire“) wird sich um „The Falcon And The Winter Soldier“ kümmern. Jac Schaeffer („Captain Marvel“) macht „WandaVision“. Michael Waldron („Rick & Morty“) betreut „Loki“. Bisha K. Ali („Four Weddings And A Funeral“) zeichnet für „Ms. Marvel“ verantwortlich. Und A.C. Bradley („Trolljäger“) darf sich bei „What If…?“ austoben.

    Und nun hat Marvel auch einen Verantwortlichen für „Hawkeye“ gefunden und damit aus zwei Gründen eine sehr gute Wahl getroffen: Jonathan Igla ist nämlich als Autor und Executive Story Editor nicht nur mitverantwortlich für den überragenden Erfolg von „Mad Men (unter anderem fünf Golden Globes und 16 Emmys). Er hat auch die mittlerweile wieder abgesetzte Baseball-Drama-Serie „Pitch als Autor und Produzent betreut, in der die junge Ginny Baker (Kylie Bunbury) als erste Frau überhaupt in einer der beiden Ligen der Major League Baseball (MLB) spielt.

    Vom Baseballschläger zum Bogen

    Auch in „Hawkeye“ soll eine junge Frau in eine von Männern dominierte Domäne vorstoßen: In der MCU-Serie wird Clint Barton (Jeremy Renner) den Staffelstab beziehungsweise Pfeil und Bogen an seine Nachfolgerin Kate Bishop weitergeben. Vor allem soll es in der Serie laut dem Branchenmagazin The Hollywood Reporter, das Iglas Verpflichtung öffentlich machte, darum gehen, wie man als Held oder Heldin ohne Superkräfte zurechtkommt (während sich drumherum Hexen, nordische Götter und lilafarbene Superbösewichte tummeln).

    Kate Bishop wird dann nach Heldinnen wie Captain Marvel (Brie Larson) und The Wasp (Evangeline Lilly) zwar längst nicht mehr die einzige Heldin weit und breit sein, trotzdem sind die männlichen Helden im MCU aktuell noch weit in der Überzahl. Womöglich dreht sich „Hawkeye“ also schlussendlich um sehr ähnliche Themen wie „Pitch“. Und selbst wenn nicht: Ein paar „Mad Men“-mäßige Dialoge (immerhin drei Emmys gab es für die Drehbücher zu einzelnen Episoden) schaden der MCU-Serie bestimmt nicht.

    „Hawkeye“ soll nach aktuellem Stand im Herbst 2021 auf Disney+ erscheinen.

    Mit Hulks Cousine und einem brutalen Söldner: 3 neue MCU-Serien für Disney+ angekündigt

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top