Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neu bei Amazon Prime Video: Einer der besten Actionfilme der vergangenen Jahre
    Von Daniel Fabian — 08.06.2020 um 08:58

    Chad Stahelski und David Leitch gelang 2015 mit „John Wick“ nicht nur der Durchbruch als Hollywood-Regisseure, sie gaben damit auch den Startschuss zu einer der aktuell beliebtesten Actionfilm-Reihen. Teil 1 gibt’s nun bei Amazon Prime im Abo.

    StudioCanal

    Als „John Wick“ 2015 in die Kinos kam, ahnte kaum jemand, was für ein Erfolg der nur 20 Millionen Dollar teure Action-Kracher werden würde. Während wir heute auf gleich mehrere Fortführungen der mittlerweile dreiteiligen, sehr profitablen Action-Saga mit „Matrix“-Star Keanu Reeves warten, hat Amazon nun sein Streaming-Angebot aufgestockt.

    Neben „John Wick 3“ ist ab sofort auch „John Wick“ bei Amazon Prime Video im Abo enthalten.*

    Wer außerdem auch noch Netflix abonniert hat, bekommt dort derzeit übrigens „John Wick 2“ zu sehen – damit wäre die Trilogie dann komplett.

    Auch neu bei Prime: Ein blutiger Action-Spaß der "Bad Boys 3"-Macher

     

    Darum geht’s in "John Wick"

    Auftragskiller John Wick (Keanu Reeves) verfällt nach dem Tod seiner Frau in tiefe Trauer. Als letztes Geschenk hinterließ ihm seine Frau einen Hund, der ihm nun durch diese schwere Zeit helfen soll – bis der Vierbeiner eines Tages unerwartet von russischen Gangstern (u. a. Alfie Allen) getötet wird, die obendrein auch noch Johns 1969er Mustang klauen.

    Keine gute Idee, denn mit John Wick macht sich nun einer der besten Berufsmörder auf die Jagd – und er wird erst aufhören, wenn auch der letzte Gangster unter der Erde liegt…

    In unserer Kritik kommen wir zu dem Fazit: „Die ehemaligen Stunt-Koordinatoren Chad Stahelski und David Leitch legen mit ihrem durchgestylt-kernigen Rache-Reißer „John Wick“ ein beherztes Filmdebüt vor, in dem schamlos Form über Inhalt gestellt wird. Das allerdings erfolgt auf so smarte und enthusiastische Weise, dass ein überaus schmucker B-Film dabei herauskommt."

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "John Wick"

    "John Wick 4", Spin-off und Serie in Arbeit

    Während ihr nun die komplette Trilogie mit Streaming-Abos ohne Zusatzkosten gucken könnt, arbeiten die Macher der Reihe an mehreren Projekten, um das „John Wick“-Universum zu erweitern – allen voran dürften sich Fans dabei wohl auf „John Wick 4“ freuen, der ursprünglich bereits 2021 in die Kinos kommen sollte, im vergangenen Mai allerdings um ein ganzes Jahr verschoben wurde (neuer US-Kinostart: 27. Mai 2022).

    Darüber hinaus soll uns mit „Ballerina“ von „Underworld“-Macher Len Wiseman nicht nur ein Spin-off um eine junge Auftragskillerin erwarten, die nach Rache an den Mördern ihrer Familie sinnt, sondern mit „The Continental“ auch noch eine Serie um das aus den Filmen bekannten Killer-Hotel, die vor den Ereignissen der „John Wick“-Filme spielt.

    Im folgenden Video haben wir uns Gedanken um John Wicks Zukunft gemacht...

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top