Mein Konto
    "Cursed": Darum ist eine 2. Staffel der Netflix-Serie so wahrscheinlich
    Von Nina Becker — 22.07.2020 um 16:40

    Wer Fantasy-Serie wie „Game Of Thrones“ und „The Witcher“ liebt, dürfte sich über die neue Netflix-Serie „Cursed - Die Auserwählte“ ziemlich gefreut haben. Warum eine zweite Season sehr wahrscheinlich ist, verraten wir euch jetzt.

    Netflix

    Die Netflix-Serie „Cursed – Die Auserwählte“ ist zur Zeit in aller Munde und beherrscht die Top-10 des Streaming-Dienstes. Seit dem 17. Juli 2020 stehen zehn Folgen des Fantasy-Abenteuers zum Abruf bereit und die Abenteuer von Nimue (Katherine Langford), Arthur (Devon Terrell) und dem Zauberer Merlin (Gustaf Skarsgård) haben bereits zahlreiche Fans gefunden.

    Wer das Serien-Finale schon gesehen hat, stellt sich natürlich unweigerlich die Frage, wie und ob die Geschichte weitererzählt wird. Wird es eine zweite Staffel geben? Wir haben Gründe gefunden, die unbedingt dafür sprechen.

    Bis jetzt hat sich Netflix zu weiteren Folgen von „Cursed“ noch nicht offiziell geäußert, schließlich läuft die Serie noch nicht lange. Vor allem das Ende der ersten Staffel spricht allerdings definitiv für eine Fortsetzung...

    Das Ende von "Cursed" ist erst der Anfang

    Der Stoff, aus dem „Cursed“ gemacht ist, ist alles andere als neu. Die Artus-Sage, die eng mit den Erzählungen über den Zauberer Merlin und das Schwert Excalibur verwoben ist, gehört zu den wichtigsten Mythologien Britanniens, geht bis ins 9. Jahrhundert der Literaturgeschichte zurück und wird bis heute immer wieder neu interpretiert – sowohl in Büchern, als auch in Filmen und Serien.

    Auch in der Serie „Cursed“ finden sich einige Elemente der uralten Sage, obwohl sie auf dem modernen illustrierten Roman von Tom Wheeler und „300“-Schöpfer Frank Miller* basiert. Tatsächlich gibt es noch keine Fortsetzung zum Buch – eine zweite Staffel der Serie ist trotzdem nicht unwahrscheinlich.

    Was passiert mit Nimue in "Cursed"?

    Achtung, Spoiler zum Ende von „Cursed“!

    Am Ende der ersten Staffel sieht alles danach aus, als würde die junge Heldin Nimue, die zusammen mit Arthur ein wertvolles Schwert zum Magier Merlin bringt, sterben. Von Pfeilen durchbohrt fällt sie in einen Fluss. Ein Cliffhanger, der die Fans schocken dürfte.

    Netflix
    Katherine Langford als Nimue in "Cursed"

    Wer sich mit der Artus-Sage auskennt weiß, dass Nimue höchstwahrscheinlich nicht sterben wird – sie hat noch einige große Aufgaben vor sich. In vielen anderen Büchern und Filmen ist Nimue als „Herrin vom See“ bekannt und nimmt eine zentrale Stellung in der weiteren Mythologie ein. Im berühmten Roman „Die Nebel von Avalon“ von Marion Zimmer Bradley zum Beispiel ist sie ein wichtiger Teil der Geschichte.

    Dass Nimue in der zweiten Staffel von „Cursed“ wieder aufersteht ist also ziemlich wahrscheinlich.

    Wer ist der Weinende Mönch?

    Ohne Frage ist die Offenbarung der wahren Identität des Mönches (Daniel Sharman) mit den blutigen Tränen im Gesicht der größte Twist am Ende der ersten Staffel von „Cursed“. Bei der zwielichtigen Figur handelt es sich um Lancelot, der natürlich wesentlicher Bestandteil vieler Artus-Geschichten ist.

    Netflix
    Daniel Sharman als der Weinende Mönch in "Cursed"

    Allein Lancelots weitere Geschichte könnte eine zweite Staffel von „Cursed“ füllen. In den letzten Folgen entwickelt sich der Weinende Mönch zu einem Helden, der allerdings einige Gräueltaten wiedergutzumachen hat. In anderen Versionen der Artus-Sage ist Lancelot außerdem Artus bester Freund, Guineveres Geliebter und stets auf der Suche nach dem Heiligen Gral.

    Nimues Zukunft, Lancelots Entwicklung und noch einige weitere offene Erzählstränge in „Cursed“ weisen stark daraufhin, dass eine zweite Staffel der Netflix-Serie wahrscheinlich ist. Sobald wir mehr darüber wissen, werden wir euch darüber natürlich informieren.

     

    Netflix-Hit "Cursed": Darum kommt euch der Merlin-Darsteller so bekannt vor

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top