Mein Konto
    Alexandra Daddario säuft und schläft sich durch Tokio: Deutscher Trailer zu "Lost Girls And Love Hotels"
    Von Christoph Petersen — 13.12.2020 um 11:00

    In der Verfilmung des provokanten Bestsellers „Lost Girls and Love Hotels“ von Catherine Hanrahan spielt Alexandra Daddario eine junge Frau, die ihre Abende in Japan mit Trinken und Sadomaso-Sex in Stundenhotels verbringt. Hier ist der Trailer:

    Tagsüber schlägt sich die junge Amerikanerin Margaret (Alexandra Daddario, „Baywatch“) mit einem Job in einer Schule für Flugbegleiterinnen in Tokio durch: Dort bringt sie den angehenden Stewardessen bei, wie man möglichst korrekt und akzentfrei mit englischsprachigen Fluggästen kommuniziert. Was sie sonst noch mit ihrem weiteren Leben anfangen will, weiß sie allerdings nicht...

    Lost Girls: Margaret ist eines der titelgebenden verlorenen Mädchen – und so landet sie jeden Abend in derselben kleinen Bar, wo sie sich gemeinsam mit der aus den Niederlanden stammenden und nicht minder verlorenen Ines („Game Of Thrones“-Star Carice van Houten) bis zur Besinnungslosigkeit besäuft.

    Love Hotels: Im Anschluss reißt Margaret dann meist (oft ältere) Männer auf, mit denen sie noch einige Stunden in einem der vielen Stundenhotels der Stadt verbringt. Sie steht darauf, von ihren Sexpartnern gewürgt zu werden – was viele der Männer überfordert. Doch dann trifft sie auf den verheirateten Geschäftsmann / Yakuza-Gangster Kazu (Takehiro Hira) – und verliebt sich unsterblich in ihn...

    » "Lost Girls And Love Hotels" als DVD & Blu-ray bei Amazon*

    Ein sehr persönlicher Bestseller

    Lost Girls And Love Hotels“ von Regisseur William Olsson basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Catherine Hanrahan*, die in dem Roman zu großen Teilen eigene Erfahrungen, die sie während ihrer Zeit in Tokio machte, auf sehr persönliche und berührende Weise verarbeitet hat. Seit der Veröffentlichung im Jahr 2010 hat sich das melancholisch angehauchte Buch deshalb auch eine nennenswerte Kult-Gemeinde erarbeitet. Nach dem Roman hat Catherine Hanrahan auch das Drehbuch zur Verfilmung selbst verfasst.

    In den USA ist der Film bereits am 18. September 2020 in ausgewählten Kinos und als Video-On-Demand erschienen. In Deutschland erscheint „Lost Girls And Love Hotels“ am 15. Januar 2021 auf DVD und Blu-ray.

    Aktuell hat Alexandra Daddario zwar keine großen Projekte in der Pipeline (neben „Lost Girls And Love Hotels“ ist kürzlich auch der Heavy-Metal-Horror „We Summon The Darkness“ erschienen), aber dafür gibt es eine Idee, wie man den Erdbeben-Blockbuster „San Andreas“ mit ihr und Dwayne Johnson vielleicht doch noch fortsetzen könnte:

    So steht es aktuell im "San Andreas 2"

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top