Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Horror-Kult-Comeback: "Der Exorzist" wird fortgesetzt – nach dem "Halloween"-Erfolgsrezept
    Von Markus Trutt — 22.12.2020 um 10:40
    facebook Tweet

    1973 schrieb William Friedkin mit seinem Horror-Meisterwerk „Der Exorzist“ Filmgeschichte. Fast ein halbes Jahrhundert später soll der Klassiker nun (erneut) fortgesetzt werden – von Blumhouse und „Halloween“-Regisseur David Gordon Green.

    Warner Bros.

    Die Romanverfilmung „Der Exorzist“ ist einer DER Klassiker des Horror-Kinos. Bei seinem Erscheinen im Jahr 1973 von einigen Kritikern noch verdammt und für seine schonungslose Darstellung eines von einem Dämon besessenen Mädchens (Linda Blair) viel diskutiert, mauserte sich der Film letztlich zu einem zehnfach oscarnominierten Welterfolg, der eine ganze Reihe lostrat.

    » "Der Exorzist" bei Sky Ticket*

    Da war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis sich Hollywood nach den vier Nachfolgefilmen und der kurzlebigen Sequel-Serie erneut dem Franchise annimmt. Nachdem schon länger Reboot-Pläne kursierten, steht nun fest:

    „Der Exorzist“ bekommt eine waschechte Fortsetzung, bei der „Halloween“-Macher David Gordon Green die Regie übernehmen soll. Das berichtete das Magazin The Observer zuerst.

    "Halloween" lässt grüßen

    Hinter dem neuen „Exorzist“-Sequel steht unter anderem das Erfolgsstudio Blumhouse, das sich in den vergangenen Jahren mit neuen Franchises wie „The Purge“, gefeierten Original-Stoffen wie „Get Out“ oder auch Wiederbelebungen altehrwürdiger Marken wie „Halloween“ einen Namen als Horror-Hit-Lieferant gemacht hat.

    Halloween“ scheint nun auch als Vorbild für das „Exorzist“-Comeback zu dienen. Auch wenn The Observer hierzu noch keine gesicherten Informationen liefert, klingt es ganz danach, als wolle man einen ähnlichen Ansatz verfolgen wie beim erfolgreichen „Halloween“-Revival aus dem Jahr 2018, das die vielen Fortsetzungen des Horror-Klassikers ignorierte und direkt an das Original anknüpfte.

    Genauso wurde übrigens schon mit der „The Exorcist“-TV-Serie verfahren, die allerdings 2017 nach nur zwei Staffeln schon abgesetzt wurde. Ob der neue „Exorzist“ zumindest deren Geschehnisse berücksichtigt oder vielleicht doch auch etwas aus den bisherigen Film-Fortsetzungen einfließen lässt, bleibt abzuwarten.

    Horror-Revival-Spezialist David Gordon Green

    Zum mutmaßlichen „Halloween“-Ansatz der neuen „Exorzist“-Fortsetzung passt auch der für den Regiestuhl vorgesehene Mann. Nach seinen früheren Erfolgen im Comedy-Genre (wie der Kiffer-Komödie „Ananas Express“ oder der HBO-Serie „Eastbound & Down“) mausert sich David Gordon Green mehr und mehr zum Spezialisten für die Rettung von Kult-Horror-Reihen, deren Qualität über die Jahre nach vielen mauen Fortsetzungen spürbar gelitten hat.

    Nach seinem gefeierten „Halloween“ (der demnächst gleich zwei Sequels bekommen wird) soll er neben „Der Exorzist“ nämlich auch noch das „Hellraiser“-Franchise – in Form einer HBO-Serie – wiederbeleben.

    Ohne William Friedkin

    Anders als bei „Halloween“, wo Original-Regisseur John Carpenter als Berater, Produzent und Komponist unterstützend zur Seite stand, wird Green bei „Der Exorzist“ übrigens wohl nicht auf die Hilfe von Original-Macher William Friedkin bauen können. Der machte bereits vor einigen Tagen, als es Gerüchte zu einem neuen „Exorzist“ gab, via Twitter deutlich, dass es in der Welt nicht genügend Geld gebe, um ihn dazu zu bringen, sich an einem solchen Projekt zu beteiligen.

    Wann der neue „Exorzist“ erscheinen wird, ist noch unklar. Von David Gordon Green erscheint zunächst die wohl bereits komplett fertiggestellte „Halloween“-Fortsetzung „Halloween Kills“, die nach einer Corona-Verschiebung nun am 14. Oktober 2021 in den Kinos starten soll.

     

    *Bei diesem Link zu Sky handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top