Mein Konto
    Der Netflix-Film mit den meisten Stars des Jahres wurde nach nur wenigen Stunden wieder entfernt! Was ist da los?
    Von Christoph Petersen — 28.12.2020 um 11:24

    Irgendwie passt das ja: In der stargespickten Comedy „Death To 2020“ macht sich „Black Mirror“-Mastermind Charlie Brooker darüber lustig, was 2020 so alles schiefgelaufen ist – und dann geht der deutsche Netflix-Start selbst in die Hose...

    Netflix

    Updates am Ende der Nachricht beachten!

    Gestern sollte das Netflix-Comedy-Special „Death To 2020“, in dem reales Nachrichtenmaterial der vergangenen zwölf Monate mit Stars wie Samuel L. Jackson, Hugh Grant, Kumail Nanjiani, Tracey Ullman, Samson Kayo, Lisa Kudrow, Diane Morgan, Leslie Jones und Cristin Milioti aufgepeppt wird, auch in Deutschland auf dem Streaming-Service erscheinen...

    ... und das ist es mit einiger Verzögerung dann auch: Während neue Inhalte in der Regel um 9.00 Uhr morgens im Programm auftauchen, musste man auf „Death To 2020“ bis zum Nachmittag warten. Aber nicht nur das: Man musste auch verdammt schnell sein – denn nach kurzer Zeit war die Sendung samt der dazugehörigen Programmseite auch schon wieder aus dem Netflix-Angebot verschwunden.

    Update: Mit einem Trick könnt ihr den Film schauen

    Inzwischen gibt es zumindest einen Trick, wie ihr euch „Death To 2020“ auch mit einem deutschen Netflix-Account ansehen könnt - allerdings nur auf Englisch und ohne deutsche Untertitel. Ihr müsst die Profilsprache ändern. Wie genau das funktioniert, verraten wir euch hier:

    "Death To 2020": Mit diesem Trick könnt ihr den Netflix-Film schauen, obwohl er in Deutschland eigentlich nicht da ist!

    Nachfolgend geht nun die ursprüngliche Nachricht weiter...

    Dabei macht sich Netflix sogar schon am Ende des Trailers über den gescheiterten Streaming-Konkurrenten Quibi lustig. Wer im Glashaus sitzt...

    Was steckt hinter dem Verschwinden?

    Ist es also einfach nur ein technisches Problem, dass „Death To 2020“ direkt wieder aus dem Angebot geflogen ist? Oder gibt es rechtliche Probleme? Oder hat es etwas mit der deutschen Synchro zu tun, schließlich ist „Death To 2020“ aktuell offenbar nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich nicht verfügbar?

    Im Netz gibt es bisher noch keine Hinweise auf die genauen Gründe – stattdessen viele Nachfragen, ob andere bei der Suche nach der für den 27. Dezember 2020 angekündigten Comedy-Show ebenfalls erfolglos geblieben sind:

    Während sich vorab ein ziemlicher Hype um das lange geheim gehaltene Mockumentary-Projekt entwickelt hat, weil eben kaum jemand die Probleme der modernen Gesellschaft so perfekt auf den Punkt zu bringen vermag wie Charlie Brooker in „Black Mirror“, sind die ersten Kritiken zu „Death To 2020“ leider ziemlich ernüchternd ausgefallen.

    Daniel Fienberg schreibt im Hollywood Reporter etwa, dass sich die 70 Minuten endlos anfühlen würden und „Death To 2020“ einfach nur eine schwächere Version von „Last Week Tonight“ mit John Oliver sei.

    Aber an den schlechten Kritiken wird das Verschwinden in Deutschland wohl kaum liegen – und auch unsere Nachfrage bei der Presseagentur von Netflix hat bisher nur eine generische Antwort / Entschuldigung hervorgebracht, die kein zusätzliches Licht in die Sache bringt.

    Wir müssen also weiter darauf warten, bis uns in „Death To 2020“ endlich jemand erklärt, was an 2020 denn nun so scheiße gewesen sein soll, dass man dem Jahr direkt im Titel den Tod wünscht. Wir haben nämlich nicht den blassesten Schimmer. ;-)

    Diese Woche neu auf Netflix: Tolles Abenteuer-Kino mit Robert Pattinson und die 3. Staffel "Cobra Kai"

    Update 2: Richtige Veröffentlichung noch 2020

    Wie uns Netflix auf Anfrage mitteilte, soll „Death To 2020“ aber in Kürze auch regulär (wieder) verfügbar sein. Der deutsche Starttermin werde in jedem Fall in diesem Jahr, spätestens aber am 31. Dezember sein, wurde uns so übermittelt.

    Update 3: "Death To 2020" nun wieder regulär erschienen

    Seit dem Abend es 30. Dezember ist „Death To 2020“ nun wieder ganz regulär in allen Netflix-Profilen und ohne Trick zu finden. Die Satire der „Black Mirror“-Macher hat nun auch die davor fehlenden deutschen Untertitel, kann also im englischen Original mit deutschen Untertiteln geschaut werden.

    Es ist nicht der einzige neue Netflix-Content, den es zum Jahresende gibt. Denn der Streamingdienst hat noch einmal einen ganzen Schwung an Titeln rausgehauen.

    Ganz viel neu bei Netflix: Kult-Meisterwerke, mehr "Sabrina" und endlich auch der Film mit den meisten Stars des Jahres
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top