Mein Konto
    Ganz viel neu bei Netflix: Kult-Meisterwerke, mehr "Sabrina" und endlich auch der Film mit den meisten Stars des Jahres
    Von Björn Becher — 31.12.2020 um 10:15

    Zum Jahresende hat Netflix noch mal richtig viele neue Filme und Serien rausgehauen. Wir geben euch einen kleinen Überblick über die Titel, die euch interessieren dürften.

    Universal Pictures / Netflix

    Auf was habt ihr Lust bei Netflix? Mit den nun veröffentlichten Titeln ist eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei. Hier ein kleiner Überblick:

    Kult-Meisterwerk #1: "Zurück in die Zukunft"

    Muss man noch viele Worte über „Zurück in die Zukunft“ verlieren? Das 80er-Kult-Meisterwerk mit Michael J. Fox als Marty McFly, der in der Vergangenheit das Kennenlernen seiner Eltern gefährdet und daher retten muss, dürften die meisten kennen. Doch man kann es immer wieder schauen – und mit Netflix gibt es jetzt die Gelegenheit dazu.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Zurück in die Zukunft"

    Animations-Komödie für die Familie: "Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman"

    Noch mehr Zeitreisen gibt es in dem Animationsfilm „Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman“, der ebenfalls mittlerweile auf Netflix verfügbar ist. Die Geschichte des superschlauen Hundes, der einen Jungen adoptiert hat, ist zwar nicht ganz so ironisch bissig wie im Original, aber trotzdem ein kurzweilig-rasanter Zeitreise-Trip für die ganze Familie.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman"

    Unterhaltsame Martial-Arts-Action: "The Man With The Iron Fists"

    Mit „The Man With The Iron Fists“ eifferte Wu-Tang-Clan-Rapper RZA Kumpel Quentin Tarantino nach und verneigte sich vor dem von ihm ebenso geliebten Martial-Arts-Kino. Das Ergebnis hat seine Schwächen, ist aber trotzdem ein unterhaltsames und sehr blutiges Kung-Fu-Spektakel.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "The Man with the Iron Fists"

    Episches Kino: "Robin Hood"

    Als die „Gladiator“-Macher Ridley Scott und Russell Crowe sich vor gut zehn Jahren „Robin Hood“ vorknöpften, erwarteten wir episches Kino – und bekamen genau das. Mit einem frischen Ansatz bescheren sie uns ein kraftvolles und hervorragend inszeniertes Action-Abenteuer.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Robin Hood"

    Bissige Satire: "Death To 2020"

    Eigentlich ist „Death To 2020“ bereits am 27. Dezember erschienen, doch der mit dem wohl größten Starauflauf des Jahres aufwartende bissige Rückblick der „Black Mirror“-Macher war im Account direkt wieder verschwunden (mit einem Trick aber noch zu finden). Grund war die fehlende deutsche Lokalisierung. Seit gestern Abend taucht die Satire wieder in allen Netflix-Profilen auf – nun mit deutschen Untertiteln!

     

    Serien-Highlight: "Chilling Adventures Of Sabrina"

    Mit Teil 4 der „Chilling Adventures Of Sabrina“ wird das letzte Kapitel in der Hexen-Saga eingeläutet – mit besonderen Comebacks. Denn die Tanten aus der alten „Sabrina“-Serie mit Melissa Joan Hart kehren zurück, was unsere neue Sabrina Kiernan Shipka) natürlich wundert. Einen Vorgeschmack darauf bekommt ihr hier:

    "Chilling Adventures Of Sabrina": In Staffel 4 treten 2 Darsteller aus der Original-"Sabrina"-Serie auf!

    Oster-Familien-Spaß: "Hop"

    Manche Menschen denken nach Weihnachten ja angeblich direkt an Ostern und wollen gleich den ersten Schoko-Osterhasen kaufen. Für die hat Netflix den passenden Film im Programm: „Hop – Osterhase oder Superstar“ ist spaßige Animationsunterhaltung mit einem Auftritt von David Hasselhoff.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Hop - Osterhase oder Superstar"

    Fantasy-Bombast: "Dracula Untold"

    Mit „Dracula Untold“ wurde nicht eine neue Ära um die legendäre Filmfigur eingeläutet, wie es geplant war. Am Ende waren die Schwächen dann doch zu groß. Einige Stärken gibt es aber gerade für Fans des Genres, zum Beispiel einige außergewöhnliche Schlachtszenen. Und Hauptdarsteller Luke Evans ist auch hier mal wieder richtig gut.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Dracula Untold"

    Kult-Meisterwerk #2: "Midnight Run"

    Während „Zurück in die Zukunft“ fast jeder kennt, ist „Midnight Run“ einige jener herausragenden 80er-Kult-Filme, die einfach noch mehr Leute kennen sollte. Die Buddy-Action-Komödie mit Robert De Niro und Charles Grodin bietet genau das, was das Genre bieten soll, das aber jeweils in Perfektion: Tollen Humor, großartige Action und ein sensationell harmonierendes Hauptdarsteller-Duo.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Midnight Run"

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top