Mein Konto
    Noch schnell auf Netflix streamen: Gangster-Kult, Alptraum-Horror und Nic-Cage-Action verschwinden bald
    Von Tobias Mayer — 09.02.2021 um 15:30

    Netflix räumt mal wieder den Katalog auf. Nach Sonntag fliegen u. a. „Bang Boom Bang“ und das „Nightmare on Elm Street“-Remake aus dem Programm. Außerdem erwischt es „211“ mit Nicolas Cage, der aber eh nur was für beinharte Cage-Fans ist.

    Senator Filmverleih

    Manchmal ist es traurig, wenn Netflix einen Film aus dem Katalog schmeißt, manchmal aber auch nicht. Nach Sonntag (14. Februar) werden fünf Titel entfernt – fangen wir mit den Filmen an, die eine sehr gute FILMSTARTS-Kritik haben:

    + "Bang Boom Bang": Kult-Komödie aus dem Pott

    Kleinganoven reiten sich im Ruhrpott immer tiefer rein in die Scheiße: Peter Thorwarths Gangster-Komödie „Bang Boom Bang“ mit u. a. Ralf Richter und Oliver Korittke verdient das Attribut „Kult“ voll und ganz, weil sie von Fans nicht einfach nur geschaut, sondern geradezu zelebriert wird.

    Die 4,5-Sterne-Kritik zu "Bang Boom Bang"

     

    + "Moonlight": Sensibles Oscar-Drama

    Chiron ist ein in sich gekehrter Außenseiter, er ist schwul und gerät im Laufe seines Lebens, das wir in Etappen sehen, teilweise an die falschen Leute: „Moonlight“ gewann drei Oscars, u. a. als bester Film. Zuschauer*innen, die kein Problem mit elliptischen, unaufgeregt erzählten Filmen haben, sollten „Moonlight“ unbedingt gucken.

    Die 4,5-Sterne-Kritik zu "Moonlight"

     

    Und nun kommen wir zu den Filmen, die am Sonntag ebenfalls ihren letzten Netflix-Tag haben, um die es aber nicht schade ist.

    - "A Nightmare on Elm Street", leider der neue

    Das Remake „A Nightmare on Elm Street“ ist kein schlechter Film, aber schrecklich überflüssig. Nicht mal der großartige Jackie Earle Haley als Alptraum-Killer Freddy schafft es, diesen Aufguss so wirklich zu rechtfertigen. 

    Die 2,5-Sterne-Kritik zu "A Nightmare On Elm Street"

    Kann man bestimmt schauen, sinnvoller aber wäre es, sich stattdessen die empfehlenswerte Blu-ray-Box der Reihe zu besorgen. Die enthält alle sieben Teile der Reihe mit Robert Englund (ungekürzt), die auch heute noch mit makaber-originell orchestrierten Todesszenen zu gefallen weiß. Das Remake ist nicht in der Box und niemand hat es dort bisher vermisst.

    ›› Die "Nightmare on Elm Street"-Collection auf Blu-ray bei Amazon *

    - "211": Nicolas Cage hält sein Gesicht in die Kamera

    Cage-Fans wie der liebe Kollege Björn Becher, die wirklich alle Filme aus dem Oeuvre des Kaliforniers sehen wollen, kommen auch um das Action-Drama „211 – Cops Under Fire“ nicht herum, alle anderen dürften mit dieser Gurke, durch die sich der ansonsten für seine extremen Auftritte beliebte Cage hier schlafwandelt, allerdings keine große Freude haben.

    Die 1-Stern-Kritik zu "211 - Cops Under Fire"

    Wenn ihr stattdessen lieber richtig gute Filme gucken wollt, auch davon gibt es auf Netflix reichlich:

    Die besten Filme auf Netflix

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top