Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Heute im TV: Bei diesem Actionkracher macht ProSieben alles richtig
    Von Björn Becher — 07.03.2021 um 08:00
    facebook Tweet

    ProSieben zeigt heute „John Wick 3“ das erste Mal im deutschen Free-TV. Um 23 Uhr! An einem Sonntag! Da stöhnen einige aufgrund der späten Uhrzeit vor einem Arbeitstag auf. Doch ProSieben macht alles richtig – was auch an euch liegt!

    Metropolitan FilmExport

    Die Versuchung muss groß gewesen sein, die Free-TV-Premiere eines Hollywood-Actionfilms, der auf sehr großes Interesse stößt, schon zu einem früheren Zeitpunkt zu zeigen. Doch ProSieben zeigt „John Wick 3“ am heutigen 7. März trotzdem erst um 23 Uhr und das ist gut so!

    Denn ab 23 Uhr dürfen die deutschen TV-Sender auch ab 18 Jahren freigegebene Filme ungekürzt zeigen. Und „John Wick 3“ hat eine FSK 18, kann so also ungekürzt laufen.

    Das Vorbild für "John Wick 3" heißt "John Wick 2"

    Das Ganze ist auch keine Selbstverständlichkeit. Gerade bei FSK-16-Filmen (erst ab 22 Uhr zugelassen) setzt ProSieben gerne die Schere an, um sie schon um 20.15 Uhr zeigen zu dürfen. Den FSK-18-Actioner „John Wick 3“ auf eine Prime-Time-taugliche Freigabe zu kürzen, ohne nur ein paar wenig zusammenhängende Filmfetzen übrig zu lassen, wäre aber wohl ein Ding der Unmöglichkeit. Und mit einer Kürzung auf eine Freigabe ab 16 Jahren hätte ProSieben gerade mal eine Stunde gewonnen (was Sender bislang nicht davon abhält, es trotzdem zu tun).

    Und so wartet ProSieben nicht das erste Mal mit so einer hochkarätigen Free-TV-Premiere. Im Dezember 2018 verfuhr man zum Beispiel bei „John Wick 2“ genauso. Und da landete der Sender mit der ungekürzten Ausstrahlung einen echten Quotenvolltreffer mit einem starken Marktanteil von 9,4 Prozent in der Gesamtzuschauerschaft. Zum Vergleich: Der Gesamtmarktanteil des Senders lag 2020 bei 4 Prozent. Dass ihr alle damals so fleißig eingeschaltet habt, dürfte also seinen Anteil daran haben, dass ProSieben erneut auf die späte Ausstrahlung zurückgreift.

    Trotzdem verfahren wie gesagt andere Sender anders. Erst kürzlich zeigte RTL II den bereits erwähnten zweiten Teil der „John Wick“-Reihe mit Keanu Reeves – und zwar um 22.30 Uhr. Um den Actionfilm eine halbe Stunde früher zeigen zu können, griff man also zur Schere – nicht zu knapp. Über acht Minuten mussten weichen.

    Auch wenn wir ProSieben oft schelten, müssen wir sie hierfür loben und hoffen, dass demnächst auch die FSK-16-Filme erst zu späterer Stunde und dafür ungekürzt laufen.

    Eine Empfehlung für "John Wick 3"

    Es ist aber nicht der einzige Grund, warum wir Actionfans heute empfehlen, „John Wick 3“ einzuschalten. Der Film ist auch richtig stark, für uns sogar der beste Teil der Reihe, wie wir in unserer FILMSTARTS-Kritik feststellen:

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "John Wick 3"

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top