Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Comeback nach 25 Jahren: Neues "Mission: Impossible 7"-Bild zeigt endlich den spannendsten Rückkehrer von allen!
    Von Daniel Fabian — 05.03.2021 um 19:27
    facebook Tweet

    Ethan Hunt und sein Team kehren in „Mission: Impossible 7“ einmal mehr zurück. Darauf freuen wir uns zwar, die interessantes Rückkehr ist allerdings eine andere – und zwar die von Henry Czerny als einstiger IMF-Leiter Eugene Kittridge.

    Paramount Pictures

    Groß, größer, „Mission: Impossible“. So in etwa lautet die Devise der unaufhörlich wachsenden Agenten-Saga, die ihr Level nicht nur hält, sondern zuletzt sogar immer besser wurde. Während Hauptdarsteller Tom Cruise von Film zu Film versucht, in Sachen Action noch einmal einen drauf zu setzen (und das sehr erfolgreich), hängen die Filme seit der Übernahme von Regisseur Christopher McQuarrie auch enger zusammen als je zuvor. Wechselte die Regie früher noch mit jeder neuen Mission, hat McQuarrie das Zepter nun fest in der Hand – und der spinnt damit seit „Rogue Nation“ eine große Geschichte immer weiter. Und die wird nicht nur zumindest noch zwei Kapitel umfassen, sondern auch viele alte Bekannte zurückholen.

    Wieder mit dabei in „Mission: Impossible 7“ sind etwa Rebecca Ferguson als Ilsa Faust, Simon Pegg als IT-Mann Benji, Ving Rhames als Luther und Vanessa Kirby als Alanna Mitsopolis. Neben prominenten Neuzugängen wie den Marvel-Stars Hayley Atwell („Agent Carter“) und Pom Klementieff („Guardians Of The Galaxy 2“) gibt es außerdem auch noch ein ganz besonderes Comeback, das sich fast wie ein Neueinstieg anfühlt: Denn Henry Czerny kehrt 25 Jahre nach „Mission: Impossible“ tatsächlich noch einmal als Eugene Kittridge zurück! Und genau von ihm teilte Regisseur McQuarrie nun ein erstes Bild:

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von Christopher McQuarrie (@christophermcquarrie)

    Henry Czerny ist Eugene Kittridge

    Wenn ihr jetzt gar keine Ahnung habt, wer das – und zwar weder Henry Czerny noch Eugene Kittridge – überhaupt sein soll: Halb so wild. Immerhin ist sein erster und bislang einziger „Mission: Impossible“-Auftritt auch schon ein Vierteljahrhundert her.

    ›› "Mission: Impossible 1-5" im Abo bei Amazon Prime Video*

    1996 sahen wir ihn als damaligen Leiter des IMF, der aus Sicht des Helden Ethan Hunt (und des Zuschauers) lange Zeit als Antagonist fungiert. Immerhin war er es, der Jagd auf Hunt machte, weil dieser im Verdacht stand, ein Maulwurf zu sein – bevor die Geschichte dann doch noch einmal eine Wendung nahm. Was er wohl die letzten 25 Jahre getrieben hat? „Mission: Impossible 7“ wird sicherlich die eine oder andere Antwort bereithalten.

    "Mission: Impossible 7": Noch in diesem Jahr im Kino?

    Aktueller Kinostart von „Mission: Impossible 7“ ist der 18. November 2021. Ob der Film dann aber auch tatsächlich anlaufen kann bzw. ob die Lichtspielhäuser gegen Jahresende überhaupt offen sein werden, bleibt abzuwarten. In den USA soll der Film dann übrigens bereits 45 Tage nach Kinostart als Stream bereitgestellt werden – auf Paramounts hauseigener Plattform Paramount+, die später auch noch den Weg nach Deutschland finden soll. Mehr dazu könnt ihr im folgenden Artikel nachlesen:

    Das Kino-Zeitfenster schrumpft: "Mission: Impossible 7" & Co. kommen zu Paramount+

    Mission: Impossible 8“ soll nach derzeitigem Stand dann übrigens am 3. November 2022 folgen. Da die beiden Filme nun allerdings doch nicht wie geplant am Stück gedreht wurden, könnte sich die übernächste Mission von Ethan Hunt allerdings noch einmal verschieben. Denkbar ist, dass der Film dann erst 2023 in die Kinos kommt.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top