Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Harry Potter"- und "Peaky Blinders"-Star Helen McCrory ist tot
    Von Benjamin Hecht — 16.04.2021 um 18:37

    Die britische Schauspielerin Helen McCrory war bekannt als Narzissa Malfoy in den „Harry Potter“-Filmen und als Polly Gray in der Serie „Peaky Blinders“. Nun starb sie im Alter von nur 52 Jahren an Krebs.

    Warner Bros.

    Helen McCrory ist tot. Via Twitter veröffentlichte ihr Ehemann Damian Lewis (ebenfalls Schauspieler, u. a. bekannt für „Homeland“) die traurige Botschaft, dass die gerade mal 52-jährige Britin aufgrund einer Krebserkrankung verstarb:

    „Mit gebrochenem Herzen verkünde ich hiermit, dass die wunderschöne und mächtige Frau, die Helen McCrory war, nach einem heldenhaften Kampf gegen den Krebs friedlich zu Hause gestorben ist, umgeben von einer Welle der Liebe von ihren Freunden und ihrer Familie. Sie starb, wie sie lebte. Furchtlos. Gott, wir lieben sie und wissen, wie viel Glück wir hatten, sie in unseren Leben gehabt zu haben. Sie strahlte so hell. Geh nun, Kleine, in den Wind, und danke.“

    Von "Harry Potter" bis "Peaky Blinders": Die Karriere von Helen McCrory

    Die gebürtige Londonerin begann ihre Karriere in Fernsehserien, ehe sie 1994 mit „Interview mit einen Vampir“ ihre erste Rolle in einem größeren Spielfilm ergatterte. Es folgten vor allem Kostümfilme und Historiendramen wie „Monte Cristo“ oder „Die Queen“. Doch ein großes Mainstream-Publikum erreichte Helen McCrory vor allem mit ihren Auftritten in den drei „Harry Potter“-Filmen.

    Als Narzissa Malfoy, die Mutter des blonden Hogwarts-Schülers Draco Malfoy, stieß sie in 2009 in „Harry Potter und der Halbblutprinz“ zum Ensemble der Fantasy-Reihe. Auch in den beiden „Heiligtümer des Todes“-Teilen wirkte sie anschließend mit.

    Doch auch neben „Harry Potter“ spielte Helen McCrory in vielen großen Film- und Serienproduktionen mit, etwa in „Penny Dreadful“, „Peaky Blinders“ und „His Dark Materials“, aber auch in Martin Scorseses „Hugo Cabret“ und dem Bond-Film „Skyfall.“

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top