Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    So hängt "Shang-Chi" mit "Iron Man" zusammen: Der Trailer zum neuen Marvel-Blockbuster erklärt
    Von Sebastian Gerdshikow, Markus Trutt — 21.04.2021 um 09:30

    Überraschend hat Marvel gestern den ersten Teaser-Trailer zum MCU-Martial-Arts-Abenteuer „Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“ rausgehauen, das noch 2021 in die Kinos kommen soll. Wir haben die Vorschau mal genauer unter die Lupe genommen.

    Fans des Marvel Cinematic Universe bekommen dank „WandaVision“, „The Falcon And The Winter Soldier“ und demnächst „Loki“ (Start: 11. Juni 2021) aktuell zwar stetigen MCU-Nachschub auf Disney+, dennoch sehnen sich viele auch nach dem nächsten Marvel-Kino-Abenteuer. Und hier stehen gleich mehrere Filme in den Startlöchern, die das MCU in die vierte Phase und damit in die Zukunft nach der fulminant abgeschlossenen Infinity-Saga führen werden.

    » Das MCU & noch mehr Marvel bei Disney+*

    Nach „Black Widow“ erwartet uns als Nächstes der Martial-Arts-Actioner „Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“, der mit seiner Geschichte rund um den titelgebenden neuen MCU-Helden und Kampfsportprofi ein ganz frisches Kapitel aufschlägt, trotzdem aber auch einige Anknüpfungspunkte zum großen Ganzen haben wird, wie auch der erste Trailer zeigt.

    Was alles in der „Shang Chi“-Vorschau steckt, hat euch FILMSTARTS-Videoproducer Sebastian Gerdshikow im obigen Clip einmal zusammengetragen.

    Brücke zu "Iron Man" & "Iron Man 3"

    Wie der Titel schon verrät, spielt die Verbrecherorganisation Ten Rings eine ganz zentrale Rolle im 25. MCU-Film. Dort wird sie allerdings nicht zum ersten Mal in der Film-Reihe auftauchen. Schon vor 13 Jahren waren es nämlich die Ten Rings, die im MCU-Auftakt „Iron Man“ hinter der Entführung von Tony Stark (Robert Downey Jr.) in Afghanistan steckten – was überhaupt erst zum Bau seines ersten Iron-Man-Anzugs geführt hat.

    In „Iron Man 3“ hat es dann der vermeintliche Ten-Rings-Anführer, der Mandarin (Ben Kingsley), auf Tony abgesehen – wobei sich letztlich herausstellte, dass dieser nur ein Schwindler war und im an „Iron Man 3“ anknüpfenden Kurzfilm bereits erwähnt wurde, dass der echte Mandarin ganz und gar nicht glücklich über seinen Nachmacher ist.

    In „Shang-Chi“ lernen wir diesen wahren Mandarin nun endlich kennen.

    Familiendrama

    Beim echten Anführer der Ten Rings handelt es sich um Wenwu (Tony Leung), den Vater von Hauptfigur Shang-Chi (Simu Liu), der seinen Sohn zusammen mit dem mysteriösen maskierten Kämpfer im Trailer, dem sogenannten Death Dealer, einst zu seinem Nachfolger ausgebildet hat (mit Wenwu werden somit die aus den Comics bekannten Figuren Mandarin und Fu Manchu zu einer Figur zusammengeführt). Shang-Chi hat sich allerdings von seinem Vater abgewandt, um ein normales Leben in San Francisco zu führen – doch holt ihn seine Vergangenheit schließlich wieder ein.

    Der Vater-Sohn-Konflikt ist jedoch nur ein Teil des Familiendramas in „Shang-Chi“. Mit Xialing (Meng’er Zhang) mischt nämlich auch noch Shang-Chis Schwester mit, die vielleicht selbst nach der Macht ihres Vaters strebt. Und auch Shang-Chis Mutter scheint eine Rolle zu spielen, wie ein spektakulärer Kampf (wohl zwischen ihr und Wenwu) im Trailer andeutet, bei dem es sich womöglich um einen Flashback handelt.

    Wie Sebastian in seinem Video weiter ausführt, könnte sich in dieser Szene womöglich auch eine Anspielung auf einen weiteren legendären Marvel-Kampfsportler verstecken: Iron Fist.

    Alien-Drachen

    Aber egal ob Shang-Chi direkt mit Iron Fist verknüpft wird oder nicht, mystische und außerirdische Kräfte werden in dem Marvel-Blockbuster definitiv eine Rolle spielen. Ganz essentiell sind hier die zehn Ringe des Mandarin, nach denen seine Gruppierung benannt ist. Anders als in den Comics trägt er diese aber nicht an seinen Fingern, sondern in größerer Ausführung um seine Arme. Sie verleihen ihm erstaunliche Kräfte, die denen der Infinity-Steine nicht unähnlich sind.

    Ihren Ursprung haben auch sie in den Weiten des Alls, stammen sie doch von einer Gruppe von drachenähnlichen Gestaltwandler-Aliens namens Makluan. Ob diese selbst auch in „Shang-Chi“ auftauchen werden, bleibt abzuwarten. Tatsächlich sind bei einer größeren Schlachtsequenz im Trailer aber auch einige mythische Kreaturen – unter ihnen offenbar auch Drachen – zu sehen.

    Schlauer sind wir dann vielleicht schon mit dem nächsten Trailer, spätestens aber zum Kinostart von „Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“, der aktuell für den 2. September 2021 geplant ist.

     

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top