Mein Konto
    "Red Sonja": Noch ein Marvel-Star in der Comic-Adaption auf den Spuren von "The Dark Knight" und "Deadpool"
    Von Björn Becher — 15.06.2021 um 11:20

    Bald soll endlich wieder „Red Sonja“ über die Leinwand flimmern. Während Regisseur*in Joey Soloway große Vorbilder hat, ist neben Hannah John-Kamen nun wohl auch noch eine weitere Marvel-Schauspielerin an Bord.

    Dynamite Entertainment

    Seit über zehn Jahren wird „Red Sonja“ immer wieder angekündigt, verschoben und abgesagt. Doch nun ist es endlich soweit. Ein neuer Film über die furchtlose Kriegerin, die sich mit sagenhaften Schwertkampffähigkeiten durch eine Fantasy-Welt schlägt, kommt.

    „Transparent“-Macher*in Joey Soloway arbeitet an der Umsetzung und konnte mit Hannah John-Kamen („Ant-Man And The Wasp“) bereits eine Hauptdarstellerin verpflichten. Und nun ist wohl ein weiterer Marvel-Star an der Angel.

    Zumindest machte die als Kriegerin Lady Sif aus den „Thor“-Filmen bekannte Jaimie Alexander unmissverständliche Andeutungen auf ihrem Instagram-Profil. In einer Story postete sie ein Bild des aktuellen Drehbuchs und verriet, dass dieses nun ihre Leselektüre für einen Flug sei.

    Jaimie Alexander in "Red Sonja"? Eine Quasi-Bestätigung via Instagram

    Eine offizielle Bestätigung der Mitwirkung der vor allem durch die Serie „Blindspot“ bekannten Schauspielerin gibt es zwar nicht, aber eigentlich lässt sich der Instagram-Post nicht anders deuten.

    ›› "Blindspot" mit Jaimie Alexander bei Amazon Prime Video*

    Dass Hollywood-Stars Drehbücher erst mal zum Lesen bekommen, wenn nur ein grundsätzliches Interesse an ihrem Mitwirken besteht, ist zwar üblich, dass es dann aber so öffentlich gepostet wird, eher unvorstellbar. Das öffentliche Posting ist vielmehr ein deutliches Indiz, dass Alexander bereits an Bord ist.

    Marvel Studios
    Jaimie Alexander wird als Lady Sif übrigens auch in "Thor 4" wieder zu sehen sein.

    In welcher Rolle wir die Schauspielerin sehen werden, kann aktuell noch nicht wirklich umfangreich spekuliert werden, schließlich ist über die Adaption von „Red Sonja“ wenig bekannt. Wir wissen nur, dass Joey Soloway große Pläne für die Comic-Adaption hat.

    Vergleiche mit "The Dark Knight" und "Deadpool"

    Bereits 2019 erklärte Solowoay den Reiz, bei „Red Sonja“ Regie zu führen: „Ich kann mit 'Red Sonja' so viel Spaß haben. Ich sehe sie ein wenig wie die erste Bad-Girl-Superheldin. Sie ist ein wenig wie Batman in 'The Dark Knight' oder Deadpool“, fielen Vergleiche, die bei vielen Fans Erwartungen wecken dürften.

    Daneben versprach Soloway, die Grenzen des Genres auszuloten. Wie all das ausschaut, wird die Zukunft zeigen. Noch gibt es keinen Starttermin für die Neuverfilmung von „Red Sonja“.

    Falls ihr dagegen jetzt schon „Red Sonja“ sehen wollt. Eine frühere Verfilmung von 1985 gibt es aktuell sogar auf Amazon Prime Video im Abo ohne Zusatzkosten.

    ›› "Red Sonja" bei Amazon Prime Video*

    Die Titelheldin wird hier von Brigitte Nielsen („Beverly Hills Cop II“) verkörpert. An ihrer Seite ist unter anderem Arnold Schwarzenegger zu sehen. Regie führte Richard Fleischer („Die Wikinger“, „Conan – Der Zerstörer“).

    Anmerkung: Joey Soloway ist genderqueer. Als Pronom benutzt Soloway weder „he/him“ noch „she/her“, sondern „they/them“, was sich im englischen Sprachraum auch durchgesetzt hat. Da diese dritte Person Plural in der deutschen Sprache als „sie“ übersetzt wird, fällt hierzulande die Abgrenzung zum weiblichen „sie“ weg, sodass diese sprachliche Unterscheidung nicht tauglich ist. Es gibt hierzulande auch noch keine klaren Regeln, das teilweise genutzte „es“ wird von vielen genderqueeren Personen abgelehnt. Wir benutzen daher das sogenannte Gendersternchen.

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top