Mein Konto
    Noch schnell streamen: Netflix haut 3x (!) düster-intensive Hochspannung mit "Damengambit"-Star Anya Taylor-Joy aus dem Programm
    19.07.2021 um 09:35
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Julius ist bei FILMSTARTS zwar hauptsächlich für Superhelden, Sci-Fi und Fantasy zuständig, liebt aber auch Filme und Serien aus jedem anderen Genre.

    Ihr habt Lust auf richtig starke, düster-anspruchsvolle Filme auf Netflix mit „Das Damengambit“-Star Anya Taylor-Joy in der Hauptrolle? Dann müsst ihr euch beeilen, denn „The Witch“, „Split“ und „Vollblüter“ sind nur noch kurze Zeit dort verfügbar.

    Universal Pictures / Netflix

    Dank ihrer Emmy-nominierten Rolle in der Netflix-Mini-Serie „Das Damengambit“ war Anya Taylor-Joy im Oktober 2020 in aller Munde und dürfte dadurch viele neue Fans dazugewonnen haben. Dass sie eine der talentiertesten und aufregendsten Schauspielerinnen ihrer Generation ist, war jedoch auch schon in ihren vorherigen Rollen zu erkennen – und drei starke Film mit Taylor-Joy gibt es nun nur noch kurze Zeit bei Netflix, nämlich bis einschließlich 21. Juli 2021:

    "THE WITCH": ANSPRUCHSVOLLER HORROR

    The Witch“ von 2015 war die erste Hauptrolle überhaupt für die vorher als Model tätige Anya Taylor-Joy und gleich ein richtiger Hit: Das von Robert Eggers („Der Leuchtturm“) brillant inszenierte Horror-Drama hat von uns 4 von 5 Sternen erhalten mit einer besonderen Empfehlung für alle Fans von abgründigen Gruselfilmen: „Wer seinen Horror gerne auch mit einer Extra-Prise Anspruch genießt, der ist bei dem ebenso abgrundtief verstörenden wie wunderschön fotografierten ‚The Witch‘ genau richtig!“

    In „The Witch“ spielt Taylor-Joy Thomasin, die älteste Tochter einer Familie, die im Neuengland des Jahres 1630 auf einer abgelegenen Farm am Rand eines großen Waldes lebt. Nachdem das Baby der Familie unter Thomasins Aufsicht spurlos verschwindet, bekommt die strenggläubige Fassade der Familie Risse und man verdächtigt sich gegenseitig, mit dunklen Mächten im Bunde zu stehen...

    "SPLIT": HORROR MIT ÜBERRASCHUNGSEFFEKT

    Nur ein Jahr nach „The Witch“ bekam Anya Taylor-Joys Karriere durch „The Sixth Sense“-Regisseur M. Night Shyamalan einen neuen Schub: In „Split“ wird die von ihr gespielte Casey zusammen mit zwei anderen Teenagerinnen von einem Mann (James McAvoy) entführt, in dessen Körper zahlreiche, sehr unterschiedliche Persönlichkeiten leben.

    Die besten Horror-Filme - sortiert nach euren Bewertungen

    Twist-Großmeister Shyamalan hält natürlich auch in „Split“ zahlreiche Überraschungen bereit, doch vor allem ist der Horror-Thriller auch überragendes Schauspielkino, bei dem McAvoy im Wechsel zwischen zahlreichen Persönlichkeiten brilliert und ihm Taylor-Joy dennoch ein Duell auf Augenhöhe liefert. Fazit unserer 4-Sterne-Kritik: „M. Night Shyamalans bester Film seit vielen Jahren.“

    "VOLLBLÜTER": VERSTÖREND UND BÖSARTIG

    Noch einmal ein Jahr später spielte Anya Taylor-Joy in einem Film, der unserer Meinung nach sogar der beste der drei Netflix-Tipps ist: „Vollblüter“ (4,5 von 5 Sternen). Darin gibt es nicht nur eine Schach-Szene (kleine Nebeninfo für „Das Damengambit“-Fans) und eine der letzten Rollen des 2016 verstorbenen Anton Yelchin, sondern vor allem „ein garstiges Biest von einem Film – verstörend kühl, aufregend bösartig und verflucht unterhaltsam“.

    In „Vollblüter“ spielt Taylor-Joy die junge Lily, die sich wieder mit ihrer einst besten Freundin Amanda (Olivia Cooke) anfreundet, obwohl (oder gerade weil?) die beiden sehr gegensätzlich sind. Weil Lilys Stiefvater Mark (Paul Sparks) sie auf ein Internat für verhaltensgestörte Jugendliche schicken will, reift in den beiden Teenagerinnen langsam der Plan heran, den Drogendealer Tim (Anton Yelchin) für den Mord an Mark anzuheuern...

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top