Mein Konto
    Jannis Niewöhner täuscht sie alle: Trailer zu Detlev Bucks "Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull"
    15.08.2021 um 20:00
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    Erstmals besuchte Oliver an seinem siebten Geburtstag ein Kino. Seitdem ist er einfach immer wieder hingegangen. Und zwar tausende Male.

    Für seinen neuesten Film hat sich Regie-Tausendsassa Detlev Buck („Männerpension“) an eines der Top-Werke von Schriftsteller-Titan Thomas Mann („Buddenbrooks“) gewagt. Dabei stand ihm ein veritabler Traum-Cast zur Verfügung. Hier ist der Trailer:

    „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ erzählt die Lebensgeschichte eines geschickten wie charmanten Trickbetrügers. Schon als Junge im Rheingau zeigt Felix (Jannis Niewöhner) ein ausgesprochenes Talent dafür, in immer neue Identitäten zu schlüpfen. Nachdem er sich auf clevere Weise um den Militärdienst drücken konnte, erhält er die Gelegenheit, in einem Pariser Luxushotel als Liftboy anzufangen. Felix zögert nicht lange und lässt sein altes Leben hinter sich.

    Im neuen Job kommt ihm seine immense Anpassungsgabe zugute und er steigt schnell auf; nicht zuletzt dank der Fürsprache einer reichen, aber auch schrecklich einsamen Dame der Oberschicht (Maria Furtwängler). Dann trifft Felix auf den sogar noch wohlhabenderen Marquis de Venosta (David Kross), der in die willensstarke Zaza (Liv Lisa Fries) verliebt ist – nicht ahnend, dass sein neuer Freund ebenfalls mit dieser verbandelt ist …

    Endlich wieder Kino! Jetzt im Kinoprogramm stöbern

    „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ kommt am 2. September 2021 in die deutschen Kinos. Mit der Vorlage von Thomas Mann könnt ihr euch aber schon jetzt auf die Adaption einstimmen:

    » Die "Felix Krull"-Buchvorlage bei Amazon*

    Nach vier „Bibi & Tina“-Familienfilm-Hits und anschließender Streaming-Serie, der Romantik-Komödie „Wuff“, der Crime-Story „Asphaltgorillas“ plus dem schwarzhumorigen Weihnachtsthriller „Wir können nicht anders“, machte sich Deutschlands wohl vielseitigster Regisseur Detlev Buck nun an diese Roman-Adaption. Und natürlich verkörpert der Segeberger darin auch selbst wieder eine herrliche Nebenrolle: den Militärarzt, bei dem der Titelheld zur Musterung antreten muss.

    Ein Traumcast für Detlev Buck

    Die Titelrolle bekleidet der aktuell zu den Top-Namen des hiesigen Kinos zählende Jannis Niewöhner, bekannt aus „Narziss und Goldmund“, „Der Fall Collini“ und zuletzt „Kids Run“. Im September wird er zudem mit dem Polit-Thriller „Je Suis Karl“ noch ein zweites Mal im Kino zu sehen sein. Die weiteren Hauptparts übernehmen David Kross („Der Vorleser“) und Liv Lisa Fries („Babylon Berlin“). Außerdem mit an Bord sind Joachim Król („Der bewegte Mann“), „Tatort“-Kommissarin Maria Furtwängler, Nicholas Ofczarek („Nightlife“) sowie Desiree Nosbusch („Bad Banks“).

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top