Mein Konto
    Neu im Heimkino: Bitterböser FSK-18-Folter-Horror für Fans von "Saw" & Co.
    29.07.2021 um 18:00
    Sidney Schering
    Sidney Schering
    -Freier Autor und Kritiker
    Er findet Streaming zwar praktisch, eine echte Sammlung kann es für ihn aber nicht ersetzen: Was im eigenen Regal steht, ist sicher vor Internet-Blackouts, auslaufenden Lizenzverträgen und nachträglichen Schnitten.

    Der extrablutige Horrorfilm „The Dare“ kommt vorerst nur geschnitten ins Streaming. Wer auf DVDs und Blu-rays setzt, bekommt den Titel dagegen in all seiner derben Macht und Pracht zu sehen.

    Leonine

    Hungrige Fans des Folterhorrors, aufgepasst: Das zuletzt nur noch sehr sporadisch bediente Genre hat mit „The Dare“ einen neuen Vertreter zu bieten, bei dem Erinnerungen an die Blütezeit des umstrittenen Horror-Subgenres wach werden. Denn dieser Film hatte, wie einige der berüchtigsten Genrevertreter, Probleme mit der FSK. Eine Freigabe war ohne Kürzungen nicht drin – aber auf DVD und Blu-ray gibt es trotzdem das ganze blutige Elend zu sehen!

    Darum geht es in "The Dare"

    „The Dare“ spinnt zwei Handlungsfäden. Da wäre zunächst der Plot um den Workaholic und liebevollen Vater Jay (Bart Edwards). Als er endlich wieder Zeit findet, einen entspannten Abend mit der Familie zu verbringen, wird dieses Idyll jäh zerstört, als ein maskierter Mann einbricht und Jay bewusstlos schlägt. Bald darauf kommt Jay in einem finsteren Keller wieder zu Bewusstsein – gemeinsam mit drei weiteren Personen. Ihr Entführer schaut regelmäßig vorbei und drängt seine Opfer dazu, sich gegenseitig zu foltern.

    Der andere Handlungsfaden dreht sich um Dominic (Harry Jarvis). Der Junge bekommt eine Mutprobe gestellt: Er soll bei einem Unbekannten einbrechen. Er nimmt diese Aufgabe an – und wird bei seinem Einbruch vom gefährlichen Hausbewohner erwischt …

    Der Film von Regisseur Giles Alderson fällt aus dem Rahmen: Mittlerweile passiert es öfter, dass Filme, die im Heimkino geschnitten wurden, ungekürzt auf Streamingdiensten landen. So ist es etwa im Fall von „Tödlicher Hass“ geschehen (wir berichteten), und auch „Avengement – Blutiger Freigang“ landete uncut bei Netflix, noch bevor er endlich eine ungekürzte Heimkino-Veröffentlichung bekommen hat.

    Bei „The Dare“ werden dagegen alle entlohnt, die zur DVD oder Blu-ray greifen: Die Discs enthalten die vollständige Filmfassung, die in Deutschland von der Juristenkommission das Siegel „SPIO/JK: keine schwere Jugendgefährdung“ erhalten hat. Für den Markt mit digitalen Bezahlkopien ließ der Verleih Leonine jedoch eine kürzere FSK-ab-18-Fassung schneiden.

    » "The Dare" bei Amazon*

    Ebenfalls neu im Heimkino: Glück, Sex und der Vatikan

    Im Heimkino gibt es neben „The Dare“ einige weitere Neuveröffentlichungen – ein paar davon wollen wir euch kurz und knapp vorstellen, als kleinen Querschnitt dessen, was das Heimkino noch an frischer Ware zu bieten hat:

    » "Happily – Glück in der Ehe, Pech beim Mord" bei Amazon*
    » "Die Konkubine“ bei Amazon*
    » "The New Pope" bei Amazon*

    Der kühle Genremix aus Thriller, Satire und Beziehungsdrama „Happily“ erzählt von einem absolut vorbildlichen Paar (Joel McHale und Kerry Bishé), das mit seiner Harmonie und sexuellen Energie allen in ihrem Freundeskreis auf den Keks geht. Doch dann steht auf einmal ein ominöser Kerl auf der Matte und spricht davon, dass das Paar unnatürlich viel Glück hätte. Schon bald eskaliert die Situation auf tödliche Weise.

    Während „Happily“ relativ kurz nach seiner Weltpremiere den Weg nach Deutschland schafft, haben wir es im Falle von „Die Konkubine“ mit einem Spätzünder zu tun: Das Erotik-Historiendrama mit „Parasite“-Star Cho Yeo-jeong in der Hauptrolle war vor neun Jahren einer der größten einheimischen Kinohits Südkoreas. Jetzt können sich auch deutsche Filmfans von dem sinnlichen Drama über Macht und Intrigen einen Eindruck verschaffen.

    Und Serienfans können sich nun die komplette Miniserie „The New Pope“ mit Jude Law und John Malkovich ins Regal stellen. Die Nachfolgeserie von „The Young Pope“ über Machtspiele im Vatikan hat satte 90 Prozent positive Besprechungen bei Rottentomatoes.

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top