Mein Konto
    Jetzt kostenlos streamen: Ein FSK-18-Kult-Meisterwerk mit Brad Pitt
    30.07.2021 um 18:00
    Tobias Mayer
    Tobias Mayer
    -Redakteur
    Tobias liebt „Star Wars 8“ – und noch sehr, sehr viele andere Filme. Kino ist dabei immer eine gute Idee (auch/vor allem im Sommer).

    Bei seinem Kinostart schmierte David Finchers „Fight Club“ so richtig ab (und das lag nicht an der Seife, die im Film hergestellt wird). Inzwischen ist der Kino-Flop längst zum Kult-Film avanciert – und ab heute kann er kostenlos gestreamt werden.

    Fox Deutschland

    Das Label „Kult“ wird gerne mal voreilig vergeben, trifft aber bei „Fight Club“ voll und ganz zu: David Finchers kapitalismuskritisches Haudrauf-Drama fand 1999 im Kino zwar kein großes Publikum, anschließend auf DVD aber sehr wohl und es dürfte neben „Pulp Fiction“ und „The Big Lebowski“ zu den Filmen der Neunziger gehören, von denen mit Abstand die meisten Poster in filmaffinen Studenten-WGs hingen.

    Auf dem YouTube-Kanal Netzkino könnt ihr „Fight Club“ ab dem heutigen 30. Juli 2021, 19.00 Uhr, kostenlos streamen. Die Fassung ist laut Ankündigung ungekürzt, allerdings gibt es nur die deutsche Version und ihr müsst mit Werbeunterbrechungen leben.

    Darum geht's in "Fight Club"

    Ein Büro-Angestellter mit Schlafproblemen (Edward Norton) hat die Nase voll von seinem Leben im kapitalistischen Hamsterrad. Als er den charmant-aggressiven Tyler Durden (Brad Pitt) trifft, eröffnet ihm der Fremde den Weg in die Rebellion: Tyler bringt die namenlose Hauptfigur dazu, mit immer extremeren Methoden gegen das System zu kämpfen. Dreh- und Angelpunkt ist ein Untergrund-Kampfclub, in dem sich frustrierte Männer gegenseitig verprügeln, um endlich mal wieder etwas anderes zu fühlen als Frust und Resignation. „Ich will, dass du mich schlägst, so hart du nur kannst“ – so lautet einer der am häufigsten zitierten Sätze aus „Fight Club“.

    In der FILMSTARTS-Kritik bekam „Fight Club“, dessen Botschaft und aufdringliche Inszenierung durchaus umstritten sind, die vollen 5 Sterne – und auch die Diskussions-Runde in einer Folge unseres Podcasts Leinwandliebe, die sich dem Film mehr als 20 Jahre nach Kinostart noch mal gewidmet hat, geriet ins Schwärmen über den Stil und die Mindfuck-Qualitäten von „Fight Club“:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top