Mein Konto
    Heute endlich auf Disney+: Auf dieses "Star Wars: Mandalorian"-Special warten Fans schon lange
    25.08.2021 um 09:00
    Tobias Mayer
    Tobias Mayer
    -Redakteur
    Tobias liebt „Star Wars“ so sehr wie keine andere Filmreihe, von „Die dunkle Bedrohung“ bis zu „Der Aufstieg Skywalkers“ und mit allen Macken.

    Der junge Luke Skywalker am Ende der 2. Staffel „The Mandalorian“ war eine der größten „Star Wars“-Überraschungen überhaupt. Seit Dezember 2020 fragen sich Fans, wie die Szene technisch umgesetzt wurde – ab heute gibt’s in einer Doku die Antwort.

    The Walt Disney Company (Screenshot aus „The Mandalorian“ Staffel 2)

    Geheimnisse hüten, das können sie bei der Produktion von „The Mandalorian“ wirklich sehr gut. Manches drang auch hier vorab nach außen (darunter der Auftritt von Fan-Liebling Ahsoka), doch die zwei größten Überraschungen wurden erfolgreich geschützt: Mando muss in der ersten Staffel auf Grogu aufpassen, ein Baby, das zur Spezies von Yoda gehört – und der kleine Racker wird am Ende der zweiten Staffel von einem jungen Luke Skywalker abgeholt, obwohl dessen Schauspieler Mark Hamill inzwischen 69 Jahre alt ist.

    In der neuen Folge der Doku-Serie „Disney Galerie: Star Wars: The Mandalorian“, die es ab sofort auf Disney+ gibt, geht es um den Dreh von Lukes Überraschungsauftritt. Die Folge dauert 42 Minuten und damit wird eine Lücke geschlossen: Im bereits kurz nach der 2. Staffel „The Mandalorian“ veröffentlichten Making-of nämlich wird ausgerechnet die Luke-Szene komplett ignoriert.

    ›› "Disney Galerie: Star Wars: The Mandalorian" bei Disney+*

    Trickserei im doppelten Sinne

    Der Autor dieser Zeilen wird nie vergessen, wie er die Ankunft der verhüllten und schließlich als Luke enthüllten Figur zum ersten Mal gesehen hat. Der Reiz dieser Szene liegt auch darin, sich nicht sicher zu sein, dass da jetzt wirklich Luke Skywalker zur Rettung von Mando, Grogu & Co. durch die Kampfdroiden schnetzelt. Um dieses Geheimnis bis zur Ausstrahlung der Folge zu wahren, wurden offenbar selbst die Schauspieler*innen am Set getäuscht: Katee Sackhoff, die Darstellerin der Mandalorianerin Bo-Katan Kryze, sah am Set statt Mark Hamill nur einen Mann mit Markierungen im Gesicht, für das digitale, junge Gesicht von Luke.

    Doch wie inzwischen bestätigt wurde, war Mark Hamill trotzdem als Luke Skywalker an einem „The Mandalorian“-Set (zusätzlich zu Max Lloyd-Jones und Matt Rugetti, die den verhüllten Jedi in den Kampfszenen spielten). In der neuen Folge „Disney Galerie: Star Wars: The Mandalorian“ werden wir bestimmt zu sehen bekommen, wie genau die ganze Trickserei denn nun vonstatten ging.

    Die 3. Staffel "Mandalorian"

    Bald beginnen die Dreharbeiten zur dritten Season „The Mandalorian“, in der Din Djarin (Pedro Pascal) nach seinem herzzerreißenden Abschied von Grogu erst mal auf sich alleine gestellt sein wird. Gegen Ende 2022 könnte die neue Staffel auf Disney+ starten – und damit einen Marathon an neuen „Star Wars“-Serien fortführen. Los geht’s Ende 2021 mit dem Spin-off „The Book Of Boba Fett“, anschließend folgen „Andor“ über den titelgebenden „Rogue One“-Rebellen und „Obi-Wan Kenobi“ mit Ewan McGregor und Hayden „Anakin“ Christensen.

    Heute ebenfalls neu auf Disney+

    Heute könnt ihr auf Disney+ außerdem neu schauen: „Devs“, eine Sci-Fi-Miniserie von „Ex Machina“ Macher Alex Garland, die zehnte Staffel „Akte X“ und die Comedy-Serie „Breeders“ mit Martin Freeman. Wenn ihr diese und andere wichtige Neustarts, egal ob Kino, Streaming oder Heimkino, auf gar keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top