Mein Konto
    Mehr fiese Fallen in "Escape Room 2" – aber auch härtere? Längere Fassung des Horror-Sequels kommt nach Deutschland
    24.08.2021 um 18:45
    Markus Trutt
    Markus Trutt
    -Redakteur
    Filme, Serien, Videospiele. Markus brennt schon seit Kindertagen für so ziemlich alles, was über Bildschirme und Leinwände flimmert.

    „Escape Room 2: No Way Out“ ist gerade erst in den deutschen Kinos gestartet, doch schon jetzt steht fest: Im Heimkino bekommt die Horror-Fortsetzung einen Extended Cut. Aber wird die längere Fassung auch brutaler?

    2021 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

    Das ungeschriebene Gesetz der Fortsetzung greift auch beim soliden Sequel zum Horror-Überraschungshit „Escape Room“. Die Räume, durch die sich die Hauptfiguren in „Escape Room 2: No Way Out“ rätseln müssen, sind noch ausgefallener, kreativer und tödlicher als im Vorgänger. Wer trotzdem noch immer nicht genug vom perfiden Fallenspiel bekommt, muss wegen des recht mageren Einspielergebnisses derzeit zwar um Teil 3 bangen, bekommt demnächst aber zumindest noch eine Extraportion „Escape Room 2“.

    „Escape Room 2“ erscheint im Heimkino in einer verlängerten Fassung – und das auch in Deutschland.

    7 Minuten länger – aber auch härter?

    Nachdem Meldungen über einen Extended Cut von „Escape Room 2“ schon länger die Runde machen, geht aus einem neuen Eintrag auf der Website der FSK nun hervor, dass diese Version auch hierzulande veröffentlicht wird. Dort wurde die erweiterte Fassung nun nämlich bereits geprüft – und das nicht mal eine Woche nach dem deutschen Start der Kinofassung am 19. August 2021.

    Wie jene Kinofassung erhielt auch die ziemlich genau sieben Minuten längere Version von „Escape Room 2“ nun eine FSK-Freigabe ab 16 Jahren. Bieten die neuen Szenen also nur Handlungserweiterungen und keine zusätzliche Gewalt?

    Das ist zum jetzigen Zeitpunkt schwer zu sagen. Wie Schnittberichte.com meldet, deutet eine Erklärung des australischen FSK-Pendants aber immerhin an, dass es durchaus auch ein paar neue Eindrücke von den perfiden Todesfallen geben wird. Zwar ist auch hier die Freigabe im Vergleich zur Kinoversion gleich geblieben, die Begründung dazu lautet statt „Erwachsene Themen und raue Sprache“ jetzt allerdings „Erwachsene Themen und Gewalt“.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Escape Room 2"

    Die Extended Version von „Escape Room 2“ wird also wohl nicht in die Folterfallen-Sphären der „Saw“-Sequels vordringen, dürfte aber durchaus etwas härter werden als die Fassung, die ihr euch aktuell noch auf der großen Leinwand anschauen könnt.

    Für das Heimkino soll „Escape Room 2“ (und somit wahrscheinlich auch schon der Extended Cut) am 16. Dezember 2021 erscheinen. 

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top