Mein Konto
    Für Fans von "John Wick" & Co: Der deutsche Trailer zu "The Protége" verspricht ein explosives Rache-Action-Feuerwerk mit Starbesetzung
    01.09.2021 um 13:00
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Fasziniert und berührt werden, aber auch ein stückweit über sich selbst erfahren – darin besteht für Daniel die Magie des Kinos.

    Nachdem er mit „GoldenEye“ und „Casino Royale“ zwei der beliebtesten Bond-Filme inszenierte, erinnert der neue Film von Martin Campbell mit seinen Fights und seinem Style eher an „John Wick“. Hier ist der deutsche Trailer zu „The Protégé“:

    Der deutsche Trailer zu „The Protégé - Made For Revenge“ verspricht ausgefeilte Nahkämpfe und brachiale Ballereien, angesiedelt in einer in Neonfarben getränkten Unterwelt, in der sich Auftragskiller gegenseitig den Garaus machen – und erinnert mit dieser stylisch-explosiven Mischung nicht zuletzt an die „John Wick“-Filme. Und das ist auch kein Wunder, immerhin etablierte der Keanu-Reeves-Reißer ein neues Action-Subgenre, das derzeit richtig angesagt ist und in den vergangenen Jahren regelmäßig Zuwachs bekam. Bevor Lionsgate aber mit „John Wick 4“ und „John Wick 5“ für Nachschub versorgt, fährt das Studio in „The Protégé“ ein mindestens ebenso hochkarätiges Staraufgebot auf.

    Mit dabei in dem Rache-Actioner sind neben der unter anderem aus „Mission: Impossible 3“ und „Naked Weapon“ bekannten Maggie Q (Serien-Fans kennen sie aus „Nikita“ oder „Designated Survivor“) auch die Hollywood-Legenden und Marvel-Stars Michael Keaton („Spider-Man: Homecoming“) und Samuel L. Jackson („Avengers: Endgame“) sowie „Terminator 2“-Schurke Robert Patrick – die es in der jüngsten Vorschau zum Film schon mal ordentlich krachen lassen. Den Rest gibt's dann in gut zwei Monaten zu sehen: „The Protége“ erscheint am 22. Oktober 2021 direkt fürs Heimkino. Neben dem digitalen Release wird der Film gleichzeitig auch auf DVD, Blu-ray und 4K-Blu-ray veröffentlicht, die sich Fans einschlägiger Genrekost schon jetzt sichern können:

    ›› "The Protégé" bei Amazon*

    Darum geht's in "The Protégé"

    Anna (Maggie Q) wurde als Kind von dem legendären Profikiller Moody (Samuel L. Jackson) gerettet, der sie schließlich unter seine Fittiche nahm und zur besten Berufsmörderin der Welt ausbildete. Er war wie ein Vater für Anna, brachte ihr alles bei, um in der gefährlichen Welt der Auftragskiller zu überstehen – bis er eines Tages selbst Opfer eines Mordanschlags wird.

    Für Anna zählt jetzt nur noch eines: Sie will die Verantwortlichen hinter Moodys Tod zur Strecke bringen und sie für ihre Taten büßen lassen – koste es, was es wolle. Also lässt sie sich auf den mysteriösen Killer Rembrandt (Michael Keaton) ein, nichtsahnend, was für ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel sie damit in Gang setzt...

    Ein Bond-Regisseur in seinem Element

    Während sich Action-Fans wohl vor allem auf die prominente Besetzung vor der Kamera freuen dürften, ist „The Protégé“ auch hinter der Kamera erstklassig besetzt. Regie führte nämlich kein Geringerer als Genre-Ass Martin Campbell.

    Der Neuseeländer inszenierte mit „GoldenEye“ und „Casino Royale“ nicht nur zwei ebenso erfolgreiche wie beliebte James-Bond-Missionen, sondern sammelte als Filmemacher auch schon reichlich Erfahrung mit Rache- und Selbstjustiz-Geschichten. Sowohl „Auftrag Rache“ mit Mel Gibson als auch „The Foreigner“, in dem sich Jackie Chan mit Ex-Bond Pierce Brosnan anlegt, haben uns jedenfalls überzeugt und heizen unsere Vorfreude auf seinen neuesten Film dementsprechend noch einmal zusätzlich an.

    Der neue Trailer zu "James Bond – Keine Zeit zu sterben" macht klar: Es gibt ein großes Finale für Daniel Craig als 007

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top