Mein Konto
    Daniel Radcliffe korrigiert Fans: Dieses hartnäckige "Harry Potter"-Gerücht ist falsch
    14.09.2021 um 18:53
    Annemarie Havran
    Annemarie Havran
    -Mitglied der Chefredaktion
    Film- und Serien-Fan mit Leib und Seele. Immer, wenn im Kinosaal das Licht ausgeht oder der Vorspann einer starken Serie beginnt, kommt die Gänsehaut.

    Harry-Potter-Darsteller Daniel Radcliffe hat sich schon einmal gegen das Gerücht gewehrt, er habe zig Zauberstäbe während der „Harry Potter“-Dreharbeiten zerbrochen. Nun korrigiert er das Gerücht noch einmal, nennt sogar nun eine Zahl.

    Warner Bros.

    An Filmsets gehen häufig Dinge zu Bruch. Daniel Radcliffe soll beim Gebrauch von Harry Potters Zauberstab sogar so ungeschickt gewesen sein, dass er etliche der Stäbe zerbrochen haben soll – in manchen Gerüchten ist von 60 die Rede, andere sprechen gar von 100 Zauberstäben. Immer wieder wird dem Mimen das von seinen Fans unterstellt, nun stellt Radcliffe die Dinge ein für alle Mal klar.

    In der beliebten „WIRED Autocomplete Interview“-Reihe auf YouTube, in der sich Künstlerinnen und Künstler zu den am meisten zu ihrer Person gesuchten Themen äußern, die automatisch bei Google erscheinen, wenn man ihre Namen eingibt, kam Daniel Radcliffe auf das Zauberstab-Gerücht zu sprechen. Und er korrigierte die Zahl der von ihm während der „Harry Potter“-Dreharbeiten zerbrochenen Zauberstäbe auf läppische 12 bis 20!

    Zerbrochene Zauberstäbe: Ein Thema, das Radcliffe verfolgt

    Das Zauberstab-Thema scheint Daniel Radcliffe zu verfolgen, obwohl er bereits im vergangenen Jahr einen Versuch unternahm, mit diesem sich hartnäckig haltenden Gerücht aufzuräumen. In der YouTube-Reihe „Hot Ones“ bestätigte er zwar, einige Zauberstäbe während der Dreharbeiten zu den acht „Harry Potter“-Filmen zerbrochen zu haben, doch es seien absolut nicht so viele, wie ihm von Fans immer wieder unterstellt werde – genauso wenig habe er ständig seine Brille zerbrochen.

    ›› "Harry Potter" 4K Complete Collection bei Amazon*

    Daniel Radcliffes angebliche Tollpatschigkeit scheint seine Fans aus irgendeinem Grund zu faszinieren, weshalb der Star also nun erneut zu Erklärung ansetzen musste – und diesmal mit den 12 bis 20 Stäben sogar eine konkrete Zahl nannte. Das sind gerade mal rund zwei zerbrochene Zauberstäbe pro Film, also nun wirklich kein Drama. Und auch seinen Schauspielkolleg*innen sei das hin und wieder passiert.

    Übrigens: Zerbrochen hat Radcliffe die Zauberstäbe nicht etwa durch zu leidenschaftliches Gestikulieren beim Zaubern. Vielmehr trommelte er mit den Dingern permanent auf seinem Bein herum – dabei ging dann eben ab und zu einer zu Bruch. Aber Radcliffe schwört: „Es waren maximal 12, absolutes Maximum 20!“ Und damit gehört diese Movie-Trivia nun hoffentlich endgültig ins Reich der Legenden.

    "Harry Potter": So herzerwärmend verbrachte "Snape" Alan Rickman seinen letzten "Heiligtümer des Todes"-Drehtag

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top