Mein Konto
    Remake von Vampir-Kult kommt – mit Jungstars aus den Horror-Hits "ES" und "A Quiet Place"
    18.09.2021 um 11:30
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Ob Lachen mit „Jack & Jill“, Weinen mit „Bambi“ oder Hochspannung in „Heat“. Björn Becher liebt die Kraft des Kinos, ihn zu bewegen.

    „The Lost Boys“ mit unter anderem Kiefer Sutherland ist eine der Vampir-Kult-Filme der 80er. Nun will Warner ein Remake schnellstmöglich auf den Weg bringen – und hat bereits zwei Jungstars an Bord.

    Warner Bros.

    Der unter anderem aus den beiden Verfilmungen von Stephen Kings „ES“ bekannte Jaeden Martell sowie „A Quiet Place“-Jungstar Noah Jupe sollen die Hauptrollen in einem Remake des Vampir-Horror-Kults „The Lost Boys“ spielen.

    Im Original ziehen zwei Brüder (Jason Patric, Corey Haim) mit ihrer Mutter in eine neue Stadt und treffen dort auf eine von Kiefer Sutherland angeführte Biker-Gang. Bald stellt sich aber heraus, dass es sich bei diesen um Vampire handelt. Während der ältere der beiden Jungs Teil der Gang wird, nimmt sein jüngerer Bruder Kontakt mit zwei Vampirjägern auf, um ihn zu retten.

    » "The Lost Boys" bei Amazon*

    Wie weit sich das „The Lost Boys“-Remake an der Handlung des Originals von „Batman Forever“-Regisseur Joel Schumacher orientieren wird und ob es erneut einen kultigen Soundtrack gibt, bleibt abzuwarten.

    Focus Features / Warner Bros.
    links: Jaeden Martell / rechts: Noah Jupe.

    Bekannt ist aber, dass das Projekt bei Warner hohe Priorität haben und schnellstmöglich auf den Weg gebracht werden soll. So stehen neben dem mittlerweile 18 Jahre alten Martell und dem 16jährigen Jupe auch bereits Drehbuchautor und Regisseur fest: Das Skript stammt von dem gerade angesagten Newcomer Randy McKinnon, der für Warner auch bereits die DC-Comic-Adaption „Static Shock“ macht. Regie soll Jonathan Entwistle führen, der unter anderem die Netflix-Serie „I Am Not Okay With This“ inszenierte.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top