Mein Konto
    Gutes Zeichen für "Dune 2": Sci-Fi-Meisterwerk "Dune" startet hervorragend in den deutschen Kinos
    20.09.2021 um 14:02
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Von „Der Herr der Ringe“ über „Game Of Thrones“ bis „Dune“ ist Julius ein großer Fantasy- und Sci-Fi-Fan. Aktuell liest er die „Das Rad der Zeit“-Reihe.

    „Dune“ ist in Deutschland und einigen anderen Ländern angelaufen und hat dort für ausverkaufte Kinos und ein sehr ordentliches Einspielergebnis gesorgt. Bleibt zu hoffen, dass der Erfolg anhält, dann sieht es gut aus für den geplanten zweiten Teil.

    2021 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

    Knapp 400.000 verkaufte Tickets am ersten Wochenende (inklusive Previews): Mit dem zweitbesten Kinostart der gesamten Corona-Zeit ist „Dune“ hervorragend in den deutschen Kinos angelaufen und muss sich nur gegenüber „Fast & Furious 9“ geschlagen geben. Das insgesamt zehnte Abenteuer aus dem Autorennen-und-Agenten-Franchise war im Juli 2021 mit insgesamt 600.000 gelösten Eintrittskarten am ersten Wochenende gestartet.

    Hinter „Dune“ sortierten sich „Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“ ein, der noch einmal 100.000 weitere Marvel-Fans in die Kinos lockte und nun die 500.000er-Marke überwunden hat. Knapp vor dieser Marke steht „After Love“ mit 70.000 verkauften Tickets am Wochenende (Platz 4), während „Paw Patrol: Der Kinofilm“ (Platz 3 mit 75.000 Tickets) sogar schon von mehr als 1,2 Millionen Kindern und Eltern gesehen wurde. Platz 5 geht an „Saw 9: Spiral“ mit eher enttäuschenden 50.000 gelösten Karten (alle Zahlen via Blickpunkt:Film).

    Was bedeutet das für "Dune 2"?

    Der gute Start in Deutschland sowie einigen anderen europäischen Ländern (in Frankreich wurde sogar noch deutlich mehr Geld umgesetzt als hierzulande) stimmt hoffnungsvoll, dass „Dune“ ein weltweiter Kinoerfolg werden kann – und wer das offene Ende des Science-Fiction-Meisterwerks von Regisseur Denis Villeneuve erlebt hat, weiß, dass das dringend nötig ist, damit es eine Fortsetzung gibt.

    Insgesamt steht „Dune“ aktuell bei einem Einspielergebnis von 36,8 Millionen Dollar weltweit. Jedoch: „Dune“ hat ein Budget von 165 Millionen Dollar und muss weltweit mindestens das Doppelte einspielen, um als Erfolg zu gelten – also idealerweise 350 bis 400 Millionen Dollar. Ob das gelingen kann, wird sich allerdings erst zeigen, wenn die wichtigen Märkte Großbritannien, China und vor allem die USA hinzukommen. Hier startet „Dune“ jedoch erst Ende Oktober (!), so wie auch in vielen anderen Ländern.

    Im Fall der USA kommt noch erschwerend hinzu, dass „Dune“ gleichzeitig auf dem Streamingdienst HBO Max veröffentlicht wird – und deswegen dann auch direkt in guter Qualität illegal im Netz landen wird, wie die Erfahrung gezeigt hat. Gleichzeitig bedeutet ein starker HBO-Max-Start aber auch, dass ein Einspielergebnis von weniger als 350 Millionen Dollar als Erfolg gewertet werden würde, schließlich will Studio Warner den hauseigenen Streamingdienst pushen. So kündigte Warner auch bereits an, dass man die Streaming- und Heimkinoeinnahmen bei der Entscheidung über ein Sequel mit in Betracht nehmen wird.

    So geht es in "Dune 2" weiter

    Wie genau es in „Dune 2“ dann weitergehen würde, sofern der erste Teil erfolgreich genug ist, lässt sich ziemlich einfach sagen, schließlich basiert der Film auf der ersten Hälfte des Sci-Fi-Romans „Der Wüstenplanet“ von Frank Herbert. In einer Fortsetzung würde Regisseur Villeneuve dann sehr wahrscheinlich die zweite Hälfte adaptieren. Was euch darin erwartet, haben wir euch in dem nachfolgenden Video zusammengefasst:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top