Mein Konto
    Netflix muss Sci-Fi-Serie ohne Vorwarnung aus dem Programm nehmen: Die Fans sind sauer
    19.11.2021 um 16:30
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Berührt und fasziniert zu werden, aber auch etwas über sich selbst lernen – das bedeutete Kino schon immer für Daniel. Darum machte der einstige Sozialarbeiter am Ende seine Leidenschaft auch zum Beruf.

    Viele hatten sich dieses Wochenende rot im Kalender markiert. Der Grund: die 4. Staffel „Star Trek: Discovery“, die auf Netflix starten sollte. Doch nicht nur daraus wurde nichts. Nun ist die komplette Serie von der Streamingplattform verschwunden.

    Netflix

    Eigentlich sprach alles dafür, dass es am heutigen 19. November 2021 endlich mit „Star Trek: Discovery“ auf Netflix weitergeht – und zwar mit Staffel 4. Immerhin handelte der Streaming-Riese einst einen Deal aus, in dessen Folge man die CBS-Serie international exklusiv anbieten durfte. Einen Tag nach der US-Premiere auf dem Muttersender gab es die neuen Folgen so also auch schon in Deutschland zu sehen – bis jetzt.

    Vorgestern dann der Schock: Die vierte „Discovery“-Season bekommt eine neue deutsche Heimat – und zwar erst 2022! Ab dann wird es die beliebte Science-Fiction-Serie nämlich exklusiv bei Paramount+ zu sehen geben. Während der aus CBS All Access entstandene Streamingdienst in den Vereinigten Staaten bereits verfügbar ist, soll der internationale und somit auch der deutsche Launch der Plattform allerdings erst Anfang nächsten Jahres erfolgen. Doch jetzt kommt es sogar noch dicker: Auch die ersten drei Staffeln „Star Trek: Discovery“ sind bereits von Netflix verschwunden und somit vorerst in keinem Streaming-Abo mehr enthalten, sondern nur noch digital oder auf Disc erwerbbar ...

    ›› "Star Trek: Discovery" bei Amazon Prime Video*
    ›› "Star Trek: Discovery" auf Blu-ray bei Amazon*

    ... und genau das stimmt nicht nur „Discovery“-Darsteller Anthony Rapp traurig, sondern auch viele Fans in aller Welt, die bereits fest mit Staffel 4 gerechnet hatten:

    Wie geht's mit "Picard" und den anderen "Star Trek"-Serien weiter?

    Abzuwarten bleibt indes, ob dieses Schicksal auch die restlichen „Star Trek“-Inhalte auf Netflix ereilen wird – oder besser gesagt wann. Neben den jüngsten drei Kinofilmen um Captain Kirk, Spock & Co. sind dort zumindest aktuell noch etwa die Ur-Serie „Raumschiff Enterprise“, das ein gutes Jahrhundert später angesiedelte Sequel „The Next Generation“ sowie weitere Ableger – von „Raumschiff Voyager“ bis „Deep Space Nine“ – verfügbar. Noch.

    Wie lange es die restlichen „Star Trek“-Serien noch auf Netflix geben wird, ist nicht bekannt. Womöglich ja noch bis zum hiesigen Start von Paramount+ – wobei wir eben das eigentlich auch im Falle von „Discovery“ erwarteten. Wer die Serien auf der Watchlist hat, sollte sie nach den jüngsten Ereignissen aber wohl lieber früher als später abhaken. Zumindest bei „Star Trek: Picard“ scheint die Lage aber eine andere zu sein.

    » Black Friday: Alle Angebote bei Amazon*
    » Black Friday: Alle Angebote bei MediaMarkt*
    » Black Friday: Alle Angebote bei Saturn*

    Die Comeback-Serie um „Next Generation“-Captain Jean-Luc Picard (Patrick Stewart) erfreut sich seit 2020 großer Beliebtheit, auch in Deutschland, ist allerdings nicht Teil des erwähnten Netflix-Deals – denn „Picard“ läuft bei Amazon Prime Video. Und das soll sich nach derzeitigem Stand zumindest bis zur für Februar 2022 angekündigten zweiten Staffel auch nicht ändern.

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top